GKB-Chef Baumann neuer ÖBAG-Vorstand

Wien (OTS) - Führung GKB und ÖBAG werden nach Staska -Pensionierung in Personalunion geführt

In der Aufsichtsrats-Sitzung vom 10. Dezember 2002 wurde Mag. Ing. Josef Baumann zum neuen Alleinvorstand der ÖIAG - Bergbauholding AG bestellt.

Aus den fünf hochqualifizierten Bewerbern um diese Position ging Baumann als klarer Favorit hervor; aus fachlichen und strukturellen Gründen entschied sich der ÖBAG Aufsichtsrat unter DI Rainer Wieltsch für diese Lösung.

Baumann bleibt Vorstand der GKB und übernimmt zusätzlich als alleiniger Vorstand die Agenden der ÖBAG.

Baumann: "Den vom bisherigen ÖBAG-Vorstand Erich Staska beschrittenen Weg werde ich konsequent fortsetzen: Redimensionierung der unter der ÖBAG zusammengefassten Bergbau-Aktivitäten bei gleichzeitiger Umsetzung von Wertsteigerungs-Strategien, die für alle betroffenen Regionen den bestmöglichen Nutzen stiften."

Die Strategie der ÖBAG, das Haftungsrisiko des Bundes bei der Stilllegung von Bergwerken zu minimieren bleibt unverändert aufrecht. Die GKB wird bis 2004 die Kohleproduktion und bis 2005 die Kohleauslieferungen beenden.

Der steirische Erzberg plant, ab 2003 ohne Bergbau-Förderung kraft eigener Produktivität unter Verrechnung von nicht subventionierten Weltmarktpreisen ein positives Ergebnis zu schreiben. Der bestehende Liefervertrag mit voestalpine wird bis mindestens 2007, möglicherweise aber darüber hinaus, zu dieser positiven Entwicklung beitragen.

Der scheidende Vorstand DI Erich Staska (1942) hat 15 Jahre lang die ÖBAG geführt. Bei seinem Amtsantritt 1988 schrieb die ÖBAG bei 6000 Mitarbeitern und einem Umsatz von öS 3 Mrd. einen Verlust von ÖS 440 Mio. Heute übergibt Staska die ÖBAG mit einem Umsatz von EUR 66 Mio. und einer positiven Ertragssituation. Erich Staskas Vertrag läuft im März 2003 aus und wird auf eigenen Wunsch nicht mehr verlängert.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Viktoria Kickinger
Tel.: 71114-0
Mobil: 0664/1012050

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008