Günter Koch neuer Präsident der Forschung Austria

Die Generalversammlung der Forschung Austria wählte ARC-Geschäftführer Günter Koch einstimmig zum Präsidenten. Vizepräsident wird ACR-Präsident Theo Gumpelmayer.

Wien (OTS) - In der Generalversammlung der Forschung Austria am 6.12.2002 wurde DI Prof. Günter Koch, wissenschaftlich-technischer Geschäftsführer der Austrian Research Centers, einstimmig zum Präsidenten gewählt. Er folgt damit Sektionschef i.R. Norbert Rozsenich nach.

Zum Vizepräsidenten wurde Vorstandsmitglied Prof. Theo Gumpelmayer, Präsident des Verbandes "Austrian Cooperative Research", gewählt. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen bestätigt.

Als dringlich anstehende Aufgabe der Forschung Austria -Dachverband der wirtschaftsbezogenen, gemeinnützigen und ausseruniversitären Forschungseinrichtungen in Österreich - sieht Koch den Abschluss des Forschungs-Kollektiv-Vertrags. Von einer neuen Bundesregierung erhofft sich Koch eine auf Langfristigkeit ausgerichtete Forschungspolitik, eine angemessene Ausstattung der Forschung mit Finanzmitteln sowie die klare Herausarbeitung der Rollenverteilung aller ausseruniversitärer Forschungsorganisationen innerhalb Österreichs sowie im internationalen und regionalen Innovationssystem.

Über die Forschung Austria

Die Forschung Austria versteht sich als technologiepolitische Vorfeld- und Lobbyingorganisation der außeruniversitären Forschung und besteht derzeit aus folgenden ordentlichen Mitgliedern:

  • arsenal research, Wien
  • Joanneum Research, Graz
  • Austrian Research Centers, einschließlich ARC Seibersdorf research, Wien und Seibersdorf

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, der Verband "Austrian Cooperative Research" (ACR), Salzburg Research sowie der Bohmann Verlag sind außerordentliche Mitglieder von Forschung Austria.

Rückfragen & Kontakt:

DI Prof. Günter R. Koch
Verein Forschung Austria
c/o Austrian Research Centers GmbH
Kramergasse 1, 1010 Wien
Tel.: 050550 - 4020
office@forschungaustria.ac.at
http://www.forschungaustria.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMA0001