Weninger: Ab 2003 neue NÖ Jugendkarte

NÖ Jugendkarte bietet Ausweisfunktion und Ermäßigungen bei verschiedensten Firmen und öffentlichen Einrichtungen

St. Pölten (SPI) - Anlässlich des Jugendkongresses im NÖ Landtag berichtet der Jugendsprecher der SP-NÖ, LAbg. Hannes Weninger, von einer Innovation in der niederösterreichischen Jugendpolitik. "Die von der Landesregierung beschlossene Einführung einer NÖ Jugendkarte per 1. Jänner 2003 bringt eindeutig Vorteile für Niederösterreichs Jugendliche", freut sich Weninger. "Vor allem die geplante Ausweisfunktion der Karte ist ein tolles Service, da es dann für InhaberInnen der Jugendkarte nicht mehr notwendig ist, in der Disco einen Reisepass oder einen - für Jugendliche viel zu teuren -Personalausweis mitführen zu müssen, wozu sie laut Jugendschutzgesetz ja verpflichtet sind", meint Weninger. Er sieht darin eine seit langem gesuchte alternative Lösung, Personalausweise für Jugendliche billiger zu machen.

Die Karte biete den Jugendlichen auch sonst viele Vergünstigungen, so etwa Ermäßigungen bei Einkäufen und bei verschiedensten kulturellen und anderen öffentlichen Einrichtungen. "Die Karte kann von Jugendorganisationen auch als Mitgliedskarte verwendet werden", berichtet Weninger.

Antragsformulare für die NÖ Jugendkarte werden ab 1. Jänner 2003 in Kultur-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, Jugendvereinen, Schulen und Gemeindeämtern aufliegen. Die Karte wird nach einer kostenlosen Einführungsphase voraussichtlich fünf Euro kosten. "Dadurch ist es möglich, den Jugendlichen durch die Karte auch einen umfassenden Versicherungsschutz zu bieten", so Weninger abschließend.
(Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
Kommunikation
Alexander Lutz
02742/2255-146
0664/5329354
alexander.lutz@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001