Michalitsch: 935.000 Euro für Ausbau der Landessportschule St. Pölten

Erfolgreiche Sport-Einrichtung für eine Million Besucher

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich setzt seine Investitionen in der Landeshauptstadt weiter fort. Mit dem Auftrag zur Durchführung der 6. Ausbaustufe der Landessportschule hat die NÖ Landesregierung in ihrer letzten Sitzung auf Antrag von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Infrastruktureinrichtungen in St. Pölten gesetzt. Insgesamt werden die Gesamtbaukosten 935.000 Euro betragen. Das Land trägt damit der steigenden Nachfrage im Sportbetrieb und den geänderten Bedürfnissen der Besucher Rechnung, stellt LAbg. Martin Michalitsch fest. ****

Die Landessportschule, die im September 1990 ihren Betrieb aufgenommen hat, wurde seit ihrer Eröffnung von rund 1 Million Personen besucht. Die äußerst erfolgreiche Einrichtung trägt damit maßgeblich zur Attraktivierung des Sports in Niederösterreich bei. Die 6. Ausbaustufe beinhaltet die Verlegung von Tennisplätzen, die Erweiterung der Garderoben und die Errichtung neuer Seminarräume, so Michalitsch.

Sport ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gerade für jene, die tagtäglich nur sitzende Arbeiten verrichten und ihren Körper damit nur einseitig belasten. Die Aktion Gesundes Leben in Niederösterreich soll auch zu mehr sportlicher Betätigung motivieren. Investitionen in Sportanlagen sind daher auch immer Investitionen in die Gesundheit der Menschen, die wir auch weiter fortsetzen werden, betont Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003