2 Verletzte nach Schußabgabe in Wien 16.,

Wien (OTS) - Am 06.12.2002 kam es auf der Straße in Wien 16., Friedmanngasse, zu einer Schußabgabe durch den 54-jährigen Haydar S. aus Wien 18., wodurch der 37-jährige Ismail C. aus Wien 12., sowie der 21-jährige Deniz B. aus Wien 14., schwer verletzt wurden. Der Schußabgabe ging ein Streit der genannten Personen aufgrund des Einbehaltens von Spendengeldern anlässlich einer am 26.10.2002 stattgefundenen Hochzeit gegenüber dem Ehepaar durch den Vater des Bräutigams Haydar S. voraus. S. hätte das Geld selber benötigt und wollte es daher behalten. Daraufhin war es in einer Pizzeria in Wien 16., Friedmanngasse, zu einem Treffen der Familien gekommen und hatte sich ein Streit entwickelt. Schließlich verließ Haydar S. das Lokal und wurde vom Onkel der Braut C. und dem Schwager der Braut B. verfolgt. Auf der Strasse zog S. eine Pistole und schoß auf seine Verfolger. Der Verdächtige dürfte 5 scharfe Schüsse abgegeben haben. B. erlitt einen Brustschuß, C. einen Gesäß- und einen Bauschuß. Die Verletzten befinden sich derzeit in Spitalsbehandlung. Am 07.12.2002 um 00.15 Uhr, konnte der bis dahin flüchtige Haydar S. als Verdächtiger nach Selbststellung in der Kriminaldirektion 1, welche auch die Amtshandlung führt, festgenommen werden.

KD1/07.12

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001