Pressegespräch: "Investitionen in Gesundheit älterer Menschen"

Wien (OTS) - Ein Schicksalsschlag, wie etwa der Tod des langjährigen Lebenspartners, führt besonders bei älteren Menschen zur Gefahr der Vereinsamung und zum Verlust sozialer Kontakte. Oft entstehen dadurch neue Bedürfnisse, die Notwendigkeit die Lebensverhältnisse neu zu gestalten, oft ist auch der Bedarf an sozialer wie gesundheitlicher Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen und Krankheiten notwendig. Das WHO-Kooperationsprojekt "Investitionen in die Gesundheit älterer Menschen" möchte die aktive, selbständige und selbstbestimmte Lebensführung älterer Menschen dahingehend fördern.

Inhalte und Zielsetzungen des WHO-Projekts, das in Kooperation mit der Stadt Wien (Bereichsleitung für Gesundheitsplanung und MA 47), dem Verein Wiener Sozialdienste und der Universität Wien durchgeführt wird, werden bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung am 12. Dezember 2002 im Nordbuffet im Wiener Rathaus präsentiert. Als Gesprächspartner stehen Ihnen Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker, der WHO-Experte Dr. Rüdiger Krech, DI Dr. Hannes Schmidl, Bereichsleiter für Gesundheitsplanung, Senatsrat Dr. Friedrich Leitner, MA 47, Dr. Christoph Reinprecht; Uni Wien und die Projektleiterin Dr. Kienzl-Plochberger zur Verfügung.

o Bitte merken Sie vor:
WHO- Vertragsunterzeichnung "Investitionen in die Gesundheit älterer Menschen"
Zeit: 12. Dezember 2002, 11.00 Uhr
Ort: Nordbuffet des Wiener Rathauses (Stiege 4, 1. Stock)

(Schluss) uls

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Lisa Ulsperger
Tel.: 4000/81 238
lisa.ulsperger@ggs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013