Ortstafeln: Für Ambrozy ist Schüssel gefordert

Gespräche müssen konstruktiv weiter geführt werden

Klagenfurt (SP-KTN) - Für den Landesparteivorsitzenden der SPÖ-Kärnten ist Bundeskanzler Schüssel gefordert, eine Fortsetzung der Gespräche nach der gescheiterten Konsenskonferenz zu erzielen. Erst habe Haider unter verschiedenen Vorwänden alles darangesetzt die Ortstafelfrage bis zum Gemeinderatswahlkampf in Kärnten ungelöst zu lassen, jetzt lässt Schüssel die Angelegenheit liegen. "In meinen Augen ist der Bundeskanzler aufgefordert dafür zu sorgen, dass weitere konstruktive Gespräche stattfinden", so Ambrozy. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463/5778876

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002