SPÖ-Termine vom 9. Dezember bis 15. Dezember 2002

MONTAG, 9. Dezember 2002:

10.00 Uhr Fischer/Einem/Swoboda/Verzetnitsch - Workshop

Die SPÖ-Fraktion im Europäischen Parlament, SPÖ-Europakommission und Renner-Institut laden ein zum Workshop "Zukunftsprojekt Europa -Sozialdemokratische Positionen zur EU-Erweiterung und zum Verfassungskonvent". Nationalratspräsident und stv. SPE-Vorsitzender Heinz Fischer eröffnet den Workshop. Weitere Teilnehmer sind u.a. Muna Duzdar (Jugenddelegierte zum EU-Konvent), SPÖ-Europasprecher Caspar Einem, der stv. Vorsitzende der SPE-Fraktion im Europäischen Parlament, SPÖ-EU-Abgeordneter Hannes Swoboda, der Vorsitzende des Europ. Gewerkschaftsbundes, Fritz Verzetnitsch, SPÖ-EU-Abgeordnete und stv. Mitglied des EU-Konvents, Maria Berger (10 Uhr, Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, 1, Kärntnerring 5-7, 6. Stock).

18.30 Uhr Imanaliev-Vortrag

Das Bruno Kreisky Forum lädt zu einem Vortrag von Muratbek S. Imanaliev (former Minister of Foreign Affairs of the Kargyz Republik) zum Thema "Central Asia - A New Player in Global Politics?" ein (18.30 Uhr, Bruno Kreisky Forum, 19, Armbrustergasse 15).

MITTWOCH, 11. Dezember 2002:

10.00 Uhr Niederwieser - Pressekonferenz

SPÖ-Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser nimmt in einer Pressekonferenz zum Thema "Bildungspolitische Positionen der SPÖ" Stellung (10 Uhr, Parlament, SPÖ-Klubvorstandszimmer).

DONNERSTAG, 12. Dezember 2002:

19.00 Uhr Swoboda bei Präsentation der Literaturzeitschrift "Polen"

Der Republikanische Club lädt unter dem Motto "Auf der anderen Seite der Theke" zur Präsentation der Sonderausgabe der Literaturzeitschrift Podium zum Länderschwerpunkt Polen ein. Einleitende Worte spricht dazu SPÖ-EU-Delegationsleiter Hannes Swoboda. Die Präsentation des Bandes erfolgt durch die beiden Herausgeberinnen und Autorinnen Doreen Daume und Sylvia Treudl. Im Anschluss gibt es eine Lesung - neben den Herausgeberinnen lesen Olgierd Kajak und Margarete Herzele. Die im Oktober erschiene Podium-Sondernummer stellt Texte polnischer Schreibender vor und gibt Auskunft über Gedanken, Assoziationen, Erfahrungen und Erinnerungen österreichischer KollegInnen wieder, die "Polen zu ihrem Thema gemacht haben. Die Veranstalter bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer (01) 40 110 / 36 11 (19 Uhr, Republikanischer Club, Eingang Cafe Hebenstreit, 1, Rockhgasse 1).

(Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002