Spatenstich für Kurzentrum Bad Vöslau

300 Zimmer, 120 Therapiearten

St. Pölten (NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll setzte heute den Spatenstich für das Kurzentrum Bad Vöslau, das 2005 fertig sein und 35 Millionen Euro kosten soll. Das Kurzentrum wird 300 Zimmer haben und eine Therapiefläche von 3.000 Quadratmetern. 120 verschiedene Therapiearten werden angeboten wie beispielsweise eine Ganzkörperkälte-Therapie. Im neuen Kurzentrum werden 150 Mitarbeiter beschäftigt sein.

"Der heutige Spatenstich ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft von Bad Vöslau", betonte Landeshauptmann Pröll. Damit könne die Kurstadt an eine erfolgreiche Vergangenheit anknüpfen. Mit derartigen Investitionen könne zudem die schwache Konjunktur angekurbelt werden. In Bad Vöslau müsse als nächstes das Verkehrsproblem in Angriff genommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0014