LR Sobotka in Brüssel

Politische Gespräche und Kultur aus Niederösterreich

St.Pölten (NLK) - Seit Jahren ist der vorweihnachtliche Brüssel-Besuch von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka ein wichtiger Bestandteil des NÖ EU-Dialoges und deshalb zu einem Fixpunkt in der Veranstaltungsagenda des Verbindungsbüros Niederösterreich geworden. Das dicht gedrängte Arbeitsprogramm des ersten Tages zielte vor allem auf einen Informationsaustausch über aktuelle europapolitische Entwicklungen ab. Durch Fachgespräche mit Kommissionsbeamten und im politischen Austausch mit Europaparlamentsabgeordneten unterstrichen Sobotka und sein Expertenteam die Landesinteressen in den Bereichen Struktur-, Energie- und Umweltpolitik. Im Rahmen eines abendlichen Empfangs wurde dem zahlreich erschienen Brüsseler Publikum in den festlichen Theaterräumlichkeiten des "Résidence Palace" ein kulturelles Programm aus Niederösterreich geboten. Ein niederösterreichisches Klaviertrio spielte Werke von Astor Piazzola. Der Schriftsteller Norbert Silberbauer las aus seinem neuen Buch "Die elf Gebote". Das Umweltbüro Niederösterreich präsentierte im Rahmen einer Ausstellung die aktuellsten Umweltprojekte zum Thema Klimabündnis und "Natur im Garten".

Weitere Termine, unter anderem Gespräche mit Kabinettsvertretern der Kommissarinnen Wallström und De Palacio, die Übergabe eines NÖ Christbaums an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Pat Cox, und eine Vertragsunterzeichnung in der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg füllen das Programm des zweiten Tages.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Tel.: 02742/9005-12319

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007