ÖAMTC: Wien: Stärkster Einkaufssamstag steht bevor

Tipps für Weihnachtseinkauf ohne Stress

Wien (ÖAMTC-Presse) - Alle Zeichen stehen auf Sturm: Das zweite Adventwochenende ist erfahrungsgemäß das stärkste Einkaufswochenende vor Weihnachten. Die Meteorologen kündigen außerdem für Samstag Schneeregen und Schneefall im Großraum von Wien an, zusätzlich wird noch eine Demonstration bzw. Veranstaltung den Verkehr im innerstädtischen Bereich zeitweise lahmlegen. Von der sprichwörtlich ruhigen Adventzeit wird also am Samstag in Wien nichts zu merken sein, befürchtet der ÖAMTC.

Rund um die Wiener Einkaufsstraßen wird es für die Autofahrer eng werden. Die Mariahilfer Straße wird wieder von 09.00 bis 18.00 Uhr zwischen Getreidemarkt und Gürtel gesperrt. Weiters sind wegen einer Demonstration am Nachmittag ab etwa 15.30 Uhr Straßensperren im ersten und vierten Bezirk notwendig. Ab ca. 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr wird der Ring zwischen der Operngasse und der Schottengasse wegen einer Veranstaltung nicht befahrbar sein.

Utl.: ÖAMTC-Tipps zur Stressvermeidung beim Weihnachtseinkauf

Der ÖAMTC hat daher einige Tipps parat, wie man möglichst stressfrei Weihnachtsgeschenke besorgen kann und appelliert an alle Autofahrer, sich besonders rücksichtsvoll zu verhalten.

o Besonders wichtig ist es, nicht in Kreuzungen einzufahren, wenn man diese nicht mehr rechtzeitig, also bevor der Querverkehr einsetzt, verlassen kann.
o Steht man bereits im Stau, zahlt es sich aus, näher zusammenzurücken. So hilft jeder, Abbiegespuren im Kreuzungsbereich freizuhalten.
o Unnötigen Ärger kann man auch verhindern, indem man zu Schienenfahrzeugen, gerade auch im Haltestellenbereich, genügend Abstand hält. Wenn die Fahrgäste ungehindert ein- und aussteigen können, verkürzt sich der Aufenthalt in der Station, und auch nachfahrende Autos können rasch weiterfahren.
o Schon kleine Gesten, wie etwa entgegenkommenden Lenkern, die links abbiegen wollen und dabei die Gegenfahrbahn blockieren, den Vorrang zu geben, hilft Staus zu vermeiden

Utl.: Gratis-Parken in einigen Wiener Einkaufsstraßen

Geschäfte in einigen Einkaufsstraßen bieten heuer einen besonderen Service. Bei einem Einkauf in Geschäften, die den Wiener Einkaufsstraßen-Vereinen angehören, erhält man an der Kassa einen 30-Minuten-Parkschein gratis dazu. Die Aktion gilt in folgenden Einkaufsstraßen: Reinprechtsdorfer Straße (5. Bezirk), Linzer Straße (14. Bezirk) und auf den Straßen rund um den Floridsdorfer Spitz (21. Bezirk).

Utl.: ÖAMTC bietet umfangreiche Informationen im Internet an

Der ÖAMTC bietet allen Autofahrern umfangreiche Informationen im Internet an. So sind unter anderem nützliche Hinweise über Kurzparkzonen und Parkgaragen unter der Adresse http://www.oeamtc.at/parken abzufragen. Die aktuellen Verkehrsmeldungen finden Sie unter
http://www.oeamtc.at/verkehrsservice und Hinweise über Adventmärkte
und Veranstaltungen unter http://www.oeamtc.at/verkehr

Utl.: ÖAMTC-Tipp: Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel

Der ÖAMTC rät den Autofahrern, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die U-Bahn-Linien sowie zahlreiche Straßenbahn- und Autobuslinien werden in noch kürzeren Intervallen als üblich verkehren. Speziell verstärkt werden die Verbindungen zu den Einkaufszentren und -straßen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
06.12.2002

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001