Auszeichnung für Wien Work

Wien (OTS) - Das Projekt "Trockenbau" von Wien Work wurde von
einer internationalen Jury im Rahmen des europäischen Bildungsaustauschprogrammes "Leonardo da Vinci" ausgezeichnet. Im Rahmen des Projekts konnten Lehrlinge im internationalen Austausch wichtige Zusatzqualifikationen erwerben. Wien Work, das von der Stadt Wien unterstützt wird, beschäftigt als Wirtschaftsbetrieb mit sozialer Verantwortung überwiegend Menschen mit Handikaps und bildet Jugendliche mit Lernschwierigkeiten zu Facharbeitern aus.****

Das ausgezeichnete Projekt: fünf Lehrlinge mit Lernschwierigkeiten, vier Tischlerlehrlinge und ein Malerlehrling, absolvierten in Weimar, Deutschland ein dreiwöchiges Auslandpraktikum und erwarben dabei eine Zusatzqualifikation im Trockenbau. Sie können damit in Ergänzung ihrer eigenen Berufsqualifikation auch Zwischenwände im Trockenbau errichten. Im Gegenzug wurden fünf Jugendliche einer vergleichbaren Einrichtung in Weimar in Wien im Bau von Verbundfenstern instruiert.

"Wien Work integrative Betriebe und AusbildungsgesmbH" ist ein gemeinnütziges Unternehmen des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Volkshilfe Österreich. Die acht Betriebe von Wien Work umfassen eine Spektrum von der Tischlerei, Metall- und Textilverarbeitung über Malerei und Putzerei bis hin zur Gastronomie und Facility Service. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002