Zum Inhalt springen

"IT zum Anfassen" - Das iSeries LPAR Studio der Schmid Informatik in Linz

Linz (OTS) - Den Nutzen neuer Technologien müssen Unternehmen evaluieren, bevor kostenintensive Einführungsentscheidungen getroffen werden. Mit dem iSeries LPAR Studio bietet Schmid Informatik in Linz, iSeries- und AS/400-Anwendern eine kostengünstige Möglichkeit, sich detailliert über Nutzen von LPAR und Linux auf iSeries zu informieren.

Die Kosten der IT zu optimieren, ist eine Forderung, die sich nahezu an jeden IT-Leiter richtet. Zentralisierung der IT bietet Unternehmen einen Weg, den Wildwuchs, der in den 90iger Jahren aufgrund der propagierten Client/Server-Architektur und den daraus entstandenen administrations- und kostenintensiven Insellösungen, wieder zu reduzieren. Die Methodik, dies umzusetzen ist Serverkonsolidierung - und die iSeries bietet mit LPAR die Technologie dazu.

LPAR - dynamische logische Partitionierung physischer Prozessoren - erlaubt

  • die einfache Verwaltung von Produktions- und Entwicklungsserver-Umgebung auf einer Maschine,
  • höhere Anwendungsflexibilität durch Unterstützung mehrerer Betriebssysteme bzw. Versionen
  • und führt zur Optimierung der Prozessorenauslastung.

Mit LPAR wird es Unternehmen so auch ermöglicht, in speziellen Anwendungsbereichen auf Linux umzusteigen - und damit die zunehmend leistungsstarken und kostengünstigen OpenSource Lösungen nutzen zu können. Bei einer Konsolidierung von OS/400 und Linux auf einem Server benötigt der Linux Server keinen eigenen Prozessor, Memory, Disk sondern nutzt auch RAID Adapter, Bandlaufwerk, CD- ROM, LAN Adapter vom OS/400 mit.

Mittelständischen Unternehmen, die vor der Frage stehen, ob sie zukünftig auf Linux setzen sollten, bietet die Schmid Informatik in Linz die Möglichkeit, sich gezielt über die Möglichkeiten von LPAR für ihr Unternehmen zu informieren, bevor sie in die entsprechende Technologie investieren oder ihre bestehende Systemumgebung umkonfigurieren müssen.

Im Rahmen eines eintägigen - durch einen IBM Certified Specialist betreuten - Workshops im iSeries LPAR Studio, können die Teilnehmer die Möglichkeiten von LPAR für ihr Unternehmen ausführlich testen und planen, um

  • grundsätzliche Fragen zu beantworten, beispielsweise was bringt LPAR in der Praxis?
  • zu erkennen, wie sie LPAR im Rahmen von Serverkonsolidierung nutzen können.
  • zu hinterfragen, was LPAR für ihr Unternehmen an konkreten Möglichkeiten bietet.
  • zu erfahren, wie der Einsatz von LINUX auf der iSeries praktisch umgesetzt werden kann.
  • die wesentlichen Funktionen, Funktionlitäten und Anwendungsbereiche kennen zu lernen, die sinnvoll - für ihr Unternehmen auf LINUX realisierbar sind.

Ausführliche Informationen zum iSeries LPAR Studio und weitere Angeboten für iSeries - AS/400-Anwender sind unter http://www.schmid.at verfügbar.

Unternehmensprofil SCHMID INFORMATIK GmbH:

SCHMID INFORMATIK GmbH, Linz, betreut seit 1996 mit z. Zt. 10 Mitarbeitern und verschiedenen Partnerunternehmen mehr als 70 mittelständische Unternehmen bei der Implementierung ihrer IT-Infrastruktur. Individuelle Dienstleistungen, Anwendungsentwicklung und Beratungen für heterogene Systemumgebungen mit IBM eServer iSeries oder AS/400-Host als zentralem Server stehen dabei im Vordergrund. Das Angebot des Advanced Business Partners der IBM umfasst u.a. die Betreuung der Systeme, die Konzeption und Implementierung system- und geschäftskritischer Komponenten, die Analyse, Konfiguration, Erweiterung und Wartung von komplexen Netzwerken sowie die Konzeption und Realisierung von Internet-Anwendungen, integriert in die zentralen Softwaresysteme.

Rückfragen & Kontakt:

SCHMID INFORMATIK GmbH
Dipl.-Ing. Martin Schmid
Tel.: +43(0)732 - 77 80 75
Fax: +43(0)732 - 77 80 65
office@schmid.at
http://www.schmid.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIG0001