Zum Inhalt springen

Rauch-Kallat: SPÖ soll ernsthafte Gespräche führen, statt zu polemisieren

Wien, 5. Dezember 2002 (ÖVP-PK) "Die SPÖ möge ernsthafte Gespräche führen, statt zu polemisieren", sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Generalsekretärin Abg.z.NR Maria Rauch-Kallat zu den jüngsten Aussagen des geschäftsführenden SPÖ-Klubchefs Josef Cap. Von einer künftigen Regierung werde erwartet, sich um die offenen Fragen des Landes zu kümmern und sich nicht in parteipolitischem Hickhack zu üben. Die Volkspartei führe mit allen anderen Parteien Gespräche und arbeite sachorientiert zur Bildung einer tragfähigen Bundesregierung. Offensichtlich suche die SPÖ noch intern nach ihrer Linie und wolle dies mit Vorwürfen an die ÖVP kaschieren, so Rauch-Kallat. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008