Zum Inhalt springen

Wirtschaftsbeziehungen auf Rekordniveau

Österreich wichtigster Partner Kroatiens

Wien (OTS) - Zum 5.mal in diesem Jahr traf heute Bundespräsident Thomas Klestil mit dem kroatischen Staatspräsidenten Stipe Mesic zusammen, der zu Wirtschaftsgesprächen nach Wien gekommen war. Im Rahmen des rd. einstündigen Vieraugengesprächs in der Präsidentschaftskanzlei stellten die beiden Präsidenten mit Genugtuung fest, dass sich die Wirtschaftsbeziehungen in beinahe allen Wirtschaftssektoren zwischen den beiden Ländern besonders positiv entwickeln. Österreich ist der größte ausländische Investor in Kroatien, der Handelsbilanzüberschuss hat mit 558 Mio. Euro ein Rekordniveau erreicht.
Bundespräsident Thomas Klestil bekräftigte, dass Österreich den Weg Kroatiens in die Europäische Union nachhaltig unterstützt, wobei Präsident Mesic Österreich wörtlich als „wichtigsten Partner Kroatiens“ bezeichnete und auch auf die positive Entwicklung des Fremdenverkehrs verwies. Der Bundespräsident informierte überdies, dass Österreich bei der EDV-Umstellung des aus der Zeit Maria Theresias stammenden Grundbuchsystems in Kroatien Know-How zur Verfügung stellen werde.
Thema des Gesprächs war auch die im Mai nächsten Jahres in Salzburg stattfindende Konferenz der Staatspräsidenten Mittel- und Osteuropas, die zum zehnten Mal abgehalten wird und an der 17 Staatsoberhäupter teilnehmen werden.
Präsident Mesic betonte auch die Zusammenarbeit Kroatiens mit dem Haager Kriegsverbrechertribunal. Er erklärte, dass Kroatien ein Rechtsstaat sei und mit dem Haager Gericht eng zusammenarbeite; demnächst werde auch ein kroatisches Gericht über die Auslieferung des 84-jährigen Ex-Generals Janko Bobetko entscheiden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0003