Zum Inhalt springen

ALFRED BRADER - LEBENSLAUF DES NEUEN NIEDERÖSTERREICHISCHEN ABGEORDNETEN

Wien, 5. Dezember 2002 (ÖVP-PK) Der neue niederösterreichische Nationalrats-Abgeordnete Dr. Alfred Brader zieht über ein Grundmandat des Wahlkreises Niederösterreich-Mitte nach einer "Pause" bereits zum zweiten Mal für die ÖVP in den Nationalrat ein. Bereits von 1994 bis 1996 war Brader Abgeordneter zum Nationalrat sowie Behinderten- und Entwicklungshilfesprecher der ÖVP. Nachstehend der Lebenslauf des Mandatars: ****

Alfred Brader wurde am 6. Mai 1956 als Sohn eines Landwirte-Ehepaars in St.Pölten Wagram geboren. Nach der Hauptschule besuchte Brader die HBLA Francisco Josephinum in Wieselburg, wo er 1975 maturierte. Anschließend studierte er an der Pädagogischen Akademie der Diözese St. Pölten in Krems. Nach seiner Lehramtsprüfung 1978 und dem Präsenzdienst wurde er 1979 Lehrer für hörbehinderte Kinder im Dienst des Landesschulrates für Niederösterreich. Im zweiten Bildungsweg über das Pädagogische Institut erwarb Brader noch weitere fünf Lehramtszeugnisse für Volks- und Sonderschulen. 1984 begann er ein Studium an der Universität Wien (Pädagogik und Sonder-und Heilpädagogik), das er 1988 mit der Sponsion und 1991 mit der Promotion abschloss.

Derzeit arbeitet Brader als Leiter eines Projektes zur Betreuung hörbehinderter Kinder und als Lektor und Assistent an der Universität Wien. Für seine wissenschaftliche Tätigkeit erhielt er 1992 den Leopold Kunschak Preis. Darüber hinaus ist Brader Referent für Pädagogik und Heilpädagogik in der Sonderkindergärtnerinnen- und Sozialpädagogenausbildung in St. Pölten und Referent in der Sonderschullehrausbildung an der Pädagogischen Akademie bzw. am Pädagogischen Institut in Baden (Schwerpunkte: Lern- und Geistigbehindertenpädagogik, Hör- und Sprachbehindertenpädagogik).

Alfred Brader ist verheiratet und hat drei Töchter.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005