Zum Inhalt springen

Presseeinladung "art of dance from central europe"

Veranstaltung der Plattform Kultur-Mitteleuropa am 19.12.2002 in Kopenhagen anlässlich der dänischen EU-Präsidentschaft Wien (OTS) - Präsentation:

Botschafter Dr. Emil Brix, Leiter der Kulturpolitischen Sektion im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Alice Necsea, Choreographin und Mitglied des Ballettensembles der Wiener Staatsoper
Dr. Alf Krauliz, Idee und Regie, Produktion "Ideenfindung-ei"

Donnerstag 12. Dezember 2002, 10.00 Uhr
Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Mit der bevorstehenden Erweiterung um die mitteleuropäischen Nachbarstaaten Österreichs wird die Europäische Union eine wichtige kulturelle Bereicherung erfahren. Über Initiative Österreichs kooperieren daher die Auslandskultureinrichtungen von Slowenien, Ungarn, Polen, Slowakei, Tschechische Republik und Österreich bei gemeinsamen Projekten, die den "Kulturraum Mitteleuropa" in seiner spannenden aktuellen Vielfalt und seinen traditionellen Verknüpfungen zeigen. Die heutige Entwicklung des Tanzes, der Musik und des Lebensgefühls dieses Kulturraumes stehen im Mittelpunkt der zweiten Großveranstaltung im Rahmen der Plattform Kultur-Mitteleuropa.

Programm in Kopenhagen:

Slowenien: "The Rhythm of Risk" des Plesni Teater Ljubljana Ungarn: "Firejumping" der Central Europe Dance Company Polen: "File 01" der Made Inc.
Slowakei: "Body Thoughts" der Marta Poláková & Company Tschechien: "The Swan" von Kristina Lhotakova
Österreich: "Caprice Viennois" der Freewaltz C.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis
Presseabteilung des Außenministeriums
Tel.: 01-53115-3262
Fax.: 01-53185-123
e-mail: abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001