Zum Inhalt springen

Parlamentarier-Kommission Bodensee berät Jahresprogramm

LTP Dörler: Kommission ist Vorbild für grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Bregenz/Vaduz (VLK) – Bei einem für morgen, Freitag, in
Vaduz anberaumten Treffen der Präsidenten der Parlamentarier-Kommission Bodensee wird das Arbeitsprogramm
für das kommende Jahr erstellt, in dem Vorarlberg den
Vorsitz führen wird. Landtagspräsident Manfred Dörler will
dabei Anliegen wie Transitverkehr, die zunehmende Belastung
durch den Flugverkehr, den naturnahen Ausbau des
Alpenrheins sowie die Bodenseehochschule thematisieren.
****

Für Landtagspräsident Manfred Dörler ist die Präsidentenkonferenz ein Beispiel gut nachbarschaftlicher Zusammenarbeit. "In unserem gemeinsamen Europa kommt den
Regionen gerade im Bereich der Bürgernähe eine ganz
entscheidende Rolle zu. Wir brauchen die richtige Balance
zwischen der EU und den Länder und Regionen. Die Parlamentarier-Kommission Bodensee leistet hier seit vielen
Jahren hervorragende Arbeit und ist Vorbild
grenzüberschreitender Kooperation."

Auf Ebene der Präsidentenkonferenz konnten in den
vergangenen Jahren wichtige bildungspolitische Akzente und Zusammenschlüsse gesetzt werden. Auch in anderen Bereichen,
wie der Verkehrsproblematik, wurden dank der guten
Zusammenarbeit Annäherungen der Standpunkte erzielt. Das
heutige Treffen dient neben der Erstellung des
Jahresprogrammes 2003 auch einer Rückschau auf die Arbeit
des Jahres 2002.
(hapf/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006