Zum Inhalt springen

Aktion "Bieriges Christkindl" für Kärntner Straßenmeistereien

Erfolgreiche Aktion der AUF mit Landesrat Dörfler wird fortgesetzt

Klagenfurt, 2002-12-05 (fpd) Die im Vorjahr in den Kärntner Straßenmeistereien durchgeführte "Christkindl-Bieraktion" der AUF-Personalvertreter und dem Straßenbaureferenten Gerhard Dörfler findet heuer eine Fortsetzung, sagte der Obmann der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher (AUF) im Kärntner Landesdienst, Andreas Skorianz. Den Straßenmeistereien werden bei dieser Aktion bei Abnahme von jeweils fünf Kisten Bier, zwei Kisten gratis zugestellt. Sinn der Aktion ist es, den Straßenmeistereien günstig Getränke für ihre Weihnachtsfeiern zur Verfügung zu stellen.

"Die Aktion war im Vorjahr österreichweit bekannt geworden, da sie von den einfallslosen politischen Mitbewerbern, allen voran der Landesrätin Gabriele Schaunig-Kandut, heftigst kritisiert wurde. Schaunig hat sich nicht entblödet die "Christkindl-Bieraktion" mit der Verteilung von Drogen zu vergleichen. In der Tat haben sich die Sozialdemokraten in der Vergangenheit über ihre Jugendorganisationen immer wieder für die Freigabe von weichen Drogen ausgesprochen", sagte Skorianz.

"Die AUF-Personalvertreter und Landesrat Dörfler gönnen den fleißigen Arbeitern der Straßenmeistereien ihr Bier zu den Weihnachtsfeiern", schloss Skorianz.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664/3573099

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002