Zum Inhalt springen

Jahr des Wassers 2003: Vöslauer startet Mineralwasser-Offensive

- Vöslauer und Lebensministerium fördern Wasser-Bewusstsein - Die ÖsterreicherInnen trinken zu wenig: Aktion "Trink aktiv" - Mineralwasser ist Wirtschaftsfaktor und wertvolle Ressource

Wien/Bad Vöslau (OTS) - "Wir wollen das Wasser-Bewusstsein der ÖsterreicherInnen steigern und das Jahr des Wassers zum Jahr des Mineralwassers machen", erklärt Dr. Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender der Vöslauer Mineralwasser AG.

Die Vöslauer Trinkoffensive 2003
- Vöslauer-Mineralwasserflaschen als Träger der "Jahr des Wassers-Botschaft": Exklusive Sonderedition von 15 Millionen Flaschen mit "Jahr des Wassers 2003"-Etiketten im Handel.

- In Kooperation mit dem Lebensministerium unterstützt Vöslauer Wasserveranstaltungen in ganz Österreich.

- Die Vöslauer-Initiative "Trink aktiv" für mehr Trinkbewusstsein spricht 2003 alle aktiven und gesundheitsbewussten Menschen an, besondere Schwerpunkte sind Kinder und Senioren sowie das Trinken unterwegs.

- Besonderes Anliegen ist Vöslauer 2003 die Hilfe in Krisenfällen, z.B. bei Trinkwasserverunreinigungen sowie mit Brunnenprojekten in Simbabwe.

Lebensministerium: "Wasser-Leben" im Jahr 2003

"Im offiziellen UNO-Jahr des Wassers möchten wir der Bevölkerung bewusst machen, dass Wasser Lebensmittel Nummer Eins und Lebenselement ist", so DI Dr. Wolfgang Stalzer, Sektionschef der Sektion Wasser im Lebensministerium. Unter dem Motto "Wasser-Leben" sind in Österreich zahlreiche nationale und regionale Aktivitäten geplant. Als wichtige Partner sieht Stalzer dabei die Unternehmen:
"Vöslauer hat mit konkreten Aktivitäten und vielen Ideen bereits wesentliche Akzente gesetzt." In Österreich startet das "Jahr des Wassers" mit einem Wasserfest im März (Infos zu sämtlichen Aktivitäten unter http://www.wasser2003.at und http://www.voeslauer.at).

Wirtschaftsfaktor Mineralwasser

Der Mineralwasserverbrauch der ÖsterreicherInnen ist so hoch wie nie zuvor: 641,7 Millionen Liter wurden im Jahr 2001 abgesetzt. Im ersten Halbjahr 2002 stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 11,4 % (357,5 Millionen Liter). Pro Kopf liegt der Verbrauch bei 82 Litern im Jahr (Quelle: Forum Natürliches Mineralwasser).

Dennoch trinken die ÖsterreicherInnen immer noch zu wenig, wie Umfrage-Ergebnisse belegen: Nur 17 % nehmen wirklich viel Flüssigkeit zu sich, insgesamt 2,48 Liter täglich. Dabei sinkt mit steigendem Alter das Trinkverhalten. Während 22 % der Unter-30-Jährigen sehr viel trinken, sind es noch 18 % bei Menschen zwischen 30 und 50 Jahren aber nur mehr 13 % der Über-50-Jährigen. Mit der 2002 gestarteten Initiative "Trink aktiv" will Vöslauer im Jahr des Wassers 2003 seinen Beitrag zum Trinkbewusstsein der Bevölkerung fortsetzen.

Ein Preisvergleich unter europäischen Ländern zeigt, dass heimisches Wasser weit unter seinem Wert geschlagen wird. "Österreichisches Mineralwasser ist ein wertvoller Naturschatz, den wir mit modernsten Produktionsanlagen und unter strengen Hygienerichtlinien zu einem hochwertigen Produkt verarbeiten", erklärt Hudler.

Vöslauer Natürliches Mineralwasser ist als Marktführer das Lieblings-Mineralwasser der Österreicher. Produktion und Zentrale des 1936 gegründeten österreichischen Unternehmens befinden sich in Bad Vöslau in Niederösterreich. An Spitzentagen werden bis zu einer Million Liter Mineralwasser verkauft. Vöslauer beschäftigt 133 Mitarbeiter und hat 1999 die Marktführerschaft bei Mineralwasser in Österreich übernommen. 2001 wurden 179 Millionen Liter Vöslauer abgesetzt und damit ein Umsatz von rund 42,9 Millionen Euro erzielt.

Grafik(en) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Grafik Service, sowie im OTS Grafikarchiv unter http://grafik.ots.at

Weitere Informationen und Pressefotos unter

Rückfragen & Kontakt:

http://www.voeslauer.com
Vöslauer Pressestelle, c/o Trimedia Communications
Silke Licko
Telefon: 01/524 43 00 - 16
Telefax: 01/524 43 00 -5
E-Mail: silke.licko@trimedia.at
http://www.voeslauer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001