Zum Inhalt springen

Literatur-Symposium über Fred Wander

Wien (OTS) - Aus Anlass seines 85. Geburtstages widmet sich das Literaturhaus dem umfangreichen Werk des österreichischen Schriftstellers Fred Wander, dessen bisherige Biographie stark mit den politischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verbunden ist. Der 1917 als Fritz Rosenblatt in Wien geborene Schriftsteller musste 1938 aus Wien emigrieren. Einen wesentlichen Lebensabschnitt verbrachte Wander in der DDR, wo er als Journalist, Romancier, Essayist und Kinderbuchautor reüssierte. Wander wurde mit seinem 1971 erschienenen Roman "Der siebente Brunnen", einer Auseinandersetzung mit dem KZ-System, international bekannt. Ursprünglich voll Bewunderung für die DDR rückte er hiervon im Laufe der Zeit immer mehr ab. Nach dem Tod seiner Frau Maxie Wander im Jahre 1977, die ebenfalls eine bekannte Autorin ("Guten Morgen, du Schöne") war, siedelte Fred Wander wieder zurück nach Wien. Zu seinen weiteren bekannten Werken zählen "Hotel Baalbek" (1991) und seine Autobiographie "Das gute Leben" (1996).

Zwischen 6. und 8. Dezember werden nun, u.a. unterstützt von der Kulturabteilung der Stadt Wien, wesentliche Aspekte von Wanders Themen - etwa die Erfahrung des KZs - von Wissenschaftlern aus den USA, Deutschland und Österreich untersucht und debattiert. Neben den über zehn Diskussionsbeiträgen - bereit gestellt u.a. von Klemens Renoldner, Christine Schmidjell und Gerhard Kofler - wird am Samstag Abend (7.12.) auch der Film "Eine Reise nach Genf. Vom Zurückkommen der Vergangenheit" von Irene Loebell gezeigt. (Beginn: 18.00 Uhr) Das Symposion beginnt am Freitag um 13.30 Uhr und endet am Sonntag (8.12.) mit einer Abschlussdiskussion zur Mittagszeit.

o Nähere Informationen auch unter:
http://www.literaturhaus.at
Termin: 6.-8. Dezember 02
Ort: Literaturhaus (7., Zieglergasse 26A)
(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007