Zum Internationalen Tag der Freiwilligen am 5. Dezember Henkel unterstützt soziales Engagement seiner Mitarbeiter

Wien (OTS) - Vom Kinderkrebsspital in Kroatien bis zu einem Waisenhaus in Rumänien, die Henkel Central Eastern Europe unterstützt 14 Projekte ihrer Mitarbeiter mit insgesamt 105.000 Euro. Diese Aktion ist Teil der Henkel-Initiative "MIT - Miteinander im Team", die die Spendenaktivitäten des Unternehmens mit dem sozialen Engagement seiner Mitarbeiter und Pensionisten verknüpft. In Österreich werden zwei Projekte von Mitarbeitern unterstützt: Eine Pferdetherapie für Kinder mit traumatischen Erlebnissen und ein Jugendclub.

"Unsere Vision, führend mit Marken und Technologien zu sein, die das Leben der Menschen leichter, besser und schöner machen, bedeutet auch, das Leben der Kinder lebenswert zu machen", so Dr. Friedrich Stara, Präsident der Henkel Central Eastern Europe über die Hilfsaktion. Weltweit werden von der Henkel Gruppe eine Million Euro für Kinderprojekte zur Verfügung gestellt, in der Region Central Eastern Europe werden 14 Projekte mit insgesamt 105.000 Euro unterstützt. Das Besondere dabei: Alle diese Projekte werden von Henkel-Mitarbeitern in der Freizeit betreut. Mit dieser Aktion verknüpft Henkel seine Spendenaktivitäten mit dem sozialen Engagement seiner Mitarbeiter. Die Projekte reichen von einem Kinderkrebsspital in Kroatien bis zu einem Waisenhaus in Rumänien.

Mitarbeiter der Henkel Austria engagieren sich für die Reittherapie "Horse Talks", die Kindern hilft, ihre traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten. Die Kinder haben psychische, physische oder sexuelle Gewalt erfahren.

Henkel finanziert mit 8.000 Euro eine Projektwoche, die acht Kinder mit ihrer Therapeutin auf einem Reiterhof verbringen. "Die Arbeit mit Pferden ist für Kinder sehr gut geeignet. Kinder haben oft einen leichteren Zugang zu Tieren und können schneller eine Beziehung aufbauen. Weiters übernehmen die Kinder Verantwortung für ihre Pferde", erklärt Mag. Dr. Brigitte Cizek, Leiterin der Beratungsstelle des Instituts Horizonte, die Therapieform.

Weiters unterstützt die Henkel Austria das Engagement eines jungen Mitarbeiters. Er betreut Kinder und Jugendliche im Jugendclub Gainfarn-Großau. Ziel dieses Clubs ist es, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, andere Jugendliche zur gemeinsamen Freizeitgestaltung zu treffen, wobei soziale Werte wie Freundschaft, Rücksichtnahme, einander helfen, Toleranz und soziales Lernen im Vordergrund stehen. Henkel unterstützt eine Ferienwoche für Kinder aus Familien, für die Urlaub keine Selbstverständlichkeit ist.

Corporate Citizenship-Programm von Henkel

Die Kinderprojekte sind Teil des Corporate Citizenship-Programms von Henkel. Darunter versteht das Unternehmen sein gesamtes, über die Geschäftstätigkeit hinausgehendes Engagement für die Gesellschaft.

Die Henkel Central Eastern Europe ist eines der erfolgreichsten Markenartikelunternehmen in Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen ist führend bei Haarkosmetik, Klebstoffen sowie Oberflächentechnik und hält eine Top-Position mit Wasch- und Reinigungsmittel- sowie Kosmetikmarken. Das Unternehmen realisierte im Jahr 2001 mit 4.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 746 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Henkel Austria
Mag. Sabine Schauer
Telefon: +43.1.71104-2253
Fax: +43.1.71104-2650
sabine.schauer@henkel.at
http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG0001