Feuerwehr rettet Hund aus dem Donaukanal

Wien (OTS) - Mittwoch Vormittag retteten Feuerwehrtaucher einen Hund, der in den Donaukanal gestürzt war. "Bine" war beim "Spazieren" nicht angeleint und stürzte in Höhe der Marienbrücke auf der Seite des zweiten Bezirkes ca. 4 Meter tief in den Kanal ab. Der Hund konnte sich zwar auf einen Kaimauervorsprung retten, dort saß er dann fest. Die Feuerwehrtaucher benutzten ein Schlauchboot und konnten die verängstigte 4-jährige Hündin sicher an Land bringen. (Schluss) fk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015