AXA setzt innovativen Standard für mobile Kundeninformationslösung auf Basis des Mobile Digital Assistant (MDA) von T-Mobile Austria

AXA und T-Mobile Austria launchen erste Pocket Office Lösung für den österreichischen Versicherungsmarkt

Wien (OTS) - Die erste Pocket Office Branchenlösung für den österreichischen Versicherungsmarkt ermöglicht eine noch bessere Servicierung für den Endkunden. Die Lösung, die über den Mobile Digital Assistant (MDA) von T-Mobile Austria genutzt wird, ermöglicht den Agenten von AXA den mobilen Zugriff auf Kundendaten und optimiert damit die Kundenbetreuung.

Nach Authentifizierung (User ID und Passwort) haben Agenten die Möglichkeit, u.a. Polizzeninfos, Fälligkeiten, Prämien und minutenaktuelle Schadeninformationen abzurufen. Unabhängig von ihrem Standort können mit minimalen Kundendaten Offerte erstellt werden. So kann etwa nach Bekanntgabe von Alter und Gehalt eines Kunden gleich während des Gespräches die Pensionslücke berechnet und in Folge ein entsprechendes Offert für eine Lebensversicherung erstellt werden. Etappenweise wird nun die Online-Offerterstellung für alle Versicherungsprodukte eingeführt.

T-Mobile MDA: Mobiles Office in der Größe einer Sakkotasche
Mit dem MDA steht den Agenten darüber hinaus ein komplettes Mobile Office zur Verfügung, mit dem sie telefonieren sowie über GPRS ihre gesamte Datenkommunikation abwickeln können. Als Taschen-PC mit farbigem Touchscreen und dem Betriebssystem Microsoft Windows Pocket PC 2002 Phone Edition bietet der T-Mobile MDA außerdem umfangreiche Organizer- und Office-Funktionen. Bis Mitte 2003 sollen alle AXA-Agenturen durchgehend mit MDAs ausgestattet sein. Österreichweit sind ca. 700 General-, Haupt-, Subagenturen und Agenten für AXA tätig.

Die AXA Versicherung AG nimmt damit zugleich eine Vorreiterrolle innerhalb des weltweiten AXA Konzerns ein. Eine Einführung der hier beschriebenen Kundeninformationslösung mittels MDA als Standardlösung im AXA-Konzern ist im Gespräch.

Vielseitige Vorteile für Kunden und Agenturen
Nicht nur für Kunden bringt die Lösung Vorteile. Auch für Agenturen, die für AXA als selbständige Unternehmen tätig sind, bedeutet das "Büro in Taschengröße" einen Wettbewerbsvorteil. Jederzeit und ortsunabhängig direkt beim Kundengespräch kompetent Informationen und Offerte ausgeben zu können, bedeutet bessere Servicierung und somit höhere Kundenzufriedenheit. Gerade für den Versicherungsagenten, der traditionell viel Zeit außerhalb seines Büros verbringt, ist die MDA-basierte Lösung von großem Nutzen.

"Auch unser Mitbewerb versucht seit geraumer Zeit, ähnliche Lösungen zu erarbeiten. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit T-Mobile in sehr kurzer Zeit eine weiter optimierte Betreuung unserer Kunden ermöglicht, und in Folge einen Wettbewerbsvorteil für unsere Agenturen geschaffen zu haben.", erklärt Franz Fuchs, Vorstandsvorsitzender der AXA Konzern AG.

Zwei Global Player als erfolgreiches Team
Die Zusammenarbeit mit T-Mobile ist das Ergebnis der Suche des Weltkonzerns AXA nach einem Partner, der ihn in seinem Projekt auch über die Grenzen Österreichs in Ungarn und Tschechien unterstützen kann.

"Wir suchten nach einem Kommunikationspartner bzw. nach einer Kommuni-kationsarchitektur, die uns länderübergreifend unterstützen kann. Wir wollten keine Insellösung, sondern eine Beziehung von Global Player zu Global Player", erläutert Franz Fuchs die getroffene Wahl.

"Als Teil eines global präsenten Konzerns ist es uns möglich, international agierenden Unternehmen standardisierte Lösungen anzubieten, die länderübergreifend genutzt werden können", so Dr. Georg Pölzl, CEO T-Mobile Austria, "eine einmal gewählte Lösung kann einheitlich in allen Konzern-Ländern eingesetzt werden. Unsere Kunden ziehen daraus einen klaren Kostenvorteil."

Einem vierköpfigen AXA-Team ist es gelungen, nur drei Wochen nach dem Erstgespräch mit T-Mobile eine fertige Lösung zu präsentieren. Auch die ersten Endgeräte wurden zu diesem Zeitpunkt an Agenturen verkauft. Auf einer gemeinsamen Plattform verwaltet dieses Team nun in Zusammenarbeit mit vier T-Mobile-Mitarbeitern seine Kunden.

Die AXA Gruppe (Stand 31.12.2001)
AXA zählt mit einem Prämienvolumen von EUR 275 Mio. in Österreich zu den erfolgreichsten Finanzdienstleistungsunternehmen.
Die österreichische AXA Versicherung AG ist Mitglied der internationalen AXA-Gruppe, des größten Versicherungskonzerns der Welt. Ein professionelles Servicenetz garantiert unseren Kunden weltweit beste Betreuung.
AXA weltweit bedeutet...
- 50 Millionen Personen und Unternehmen, die uns ihr Vertrauen schenken um ihren Besitz zu versichern und ihre privaten und unternehmerischen Anlagen zu managen

- Euro 40.000 MitarbeiterInnen und Verkäufer, die weltweit aktiv sind um beste Lösungen in Top Qualität zu liefern

- 12.000 freiwillige Helfer, die ihre Zeit und ihr Können in soziale Projekte einbringen

AXA weltweit in Zahlen ist...
- EUR 75 Milliarden Prämienvolumen
- EUR 910 Milliarden Kapitalanlagen
- EUR 1,2 Milliarden Jahresergebnis

Diesen und andere Pressetexte, Pressebilder und weiterführende Informationen zu AXA finden Sie auch im AXA Pressearchiv unter www.AXA.at zum Download! Presseaussendungen und Pressebilder zu dieser und weiteren Lösungen von T-Mobile Austria finden Sie auf der T-Mobile Austria Homepage unter http://www.t-mobile.at, im Menü Unternehmen / Bereich Presse.

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria
Dr. Martina Zowack
Director Corporate Communications
1030 Wien, Kelsenstraße 5-7
Tel: (43) (1) 79 585 - 6030
Fax: (43) (1) 79 585 - 6586
martina.zowack@t-mobile.at

Markus Eder Mag. Ulla Arias Vicioso
AXA Versicherung AG
Leiter Werbung,
Kommunikation & PR
1010 Wien, Julius-Raab-Platz 4
Tel.: (+43) (1) 515 65-11789
Fax: (+43) (1) 515 65-11700
markus.eder@axa.at

AXA Versicherung AG

Kommunikation & PR
1010 Wien, Julius-Raab-Platz 4
Tel.: (+43) (1) 515 65-10299
Fax: (+43) (1) 515 65-11700
ulla.arias-vicioso@axa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTM0003