Vertrag zur Machbarkeitsstudie für gemeinsames Eurotraining von Militärpiloten unterschrieben Österreich als DGAA-Partner mit dabei

Wien/Ottobrunn (OTS) - Am Montag wurde vom italienischen Flugzeughersteller Aermacchi und der italienischen DGAA (General Directorate for Aeronautical Armaments) ein Vertrag über eine Eurotraining-Machbarkeitsstudie zur Ausbildung künftiger Militärpiloten unterzeichnet. Aermacchi handelte im Auftrag eines Konsortiums führender europäischer Luft- und Raumfahrtunternehmen (wie Dassault Aviation, EADS CASA, EADS Deutschland und Saab) und die DGAA im Auftrag der Luftstreitkräfte von den zwölf europäischen Nationen (Österreich, Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Holland, Portugal, Spanien, Schweden und Schweiz). Ein von den zwölf europäischen Nationen unterzeichnetes Memorandum of Understanding hat die DGAA als sogenannte "Executive Agency" auf militärischer Seite bestimmt.

Ziel der Machbarkeitsstudie ist es, mögliche Lösungen und Lebenswegkosten für das integrierte europäische Trainings-System AEJPT (Advanced European Jet Pilot Training) zur Schulung fortgeschrittener Kampfflugzeugpiloten zu definieren, welches etwa 2010 eingeführt werden soll. Die Studie wird alle Aspekte der Ausbildung umfassen, darunter ein neues Trainingsflugzeug, bodengestützte Systeme, Schulungsmethoden und -verfahren (Syllabi), Infrastruktur sowie die mögliche AEJPT-Einführung.

Ein aus den Konsortialpartnern bestehendes und von einer Vielzahl weiterer europäischer Unternehmen unterstütztes Team wird die etwa ein Jahr dauernde Studie durchführen. Anschließend folgt eine intensive Definitionsphase.

Mit AEJPT wurde ein wichtiger Schritt für die Ausbildung zukünftiger Kampfflugzeugpiloten in Europa gesetzt und auch die Kooperation der europäischen Verteidigungsindustrie gestärkt.

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter www.ottpr.at / unter Pressroom.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ott, PR-Studio Ott - Pressestelle der EADS in Österreich
Tel: 0043/1/317 03 78, Fax: 0043/1/317 03 78-18
ottpr@myhome.at

Wolfram Wolff, EADS Leiter Presse und Information Militärflugzeuge,
Tel: 0049/89/607-25711, Fax: 0049/89/-607-22455
wolfram.wolff@m.eads.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002