Dostojewskij-Klassiker in neuer Übersetzung

Präsentation am 10. Dezember im Kornmarkt-Theater

Bregenz (VLK) – In der Reihe "Weltliteratur neu übersetzt" lädt das Franz-Michael-Felder-Archiv am Dienstag, 10.
Dezember um 20.00 Uhr in das Foyer des Theaters am
Kornmarkt. Svetlana Geier stellt Dostojewskijs "Verbrechen
und Strafe" vor. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist
frei. ****

Generationen von Lesern haben Fjodor Dostojewskijs
(1821-1881) aufwühlenden Romanklassiker unter dem Titel
"Schuld und Sühne" kennen gelernt. Nun hat die in Freiburg
lebende Übersetzerin Svetlana Geier eine revolutionäre und hochgelobte Neuübersetzung des Werkes unter dem Titel
"Verbrechen und Strafe" (Ammann-Verlag) vorgelegt, die den Intentionen des Originals viel besser gerecht wird.

"Kein anderer russischer Schriftsteller wurde ... so
beachtet, ja verehrt, wie Dostojewskij. Keiner hat wie er Grundfragen nach dem Sinn des Leids, nach dem Streit
zwischen Gut und Böse und Abgründe im Menschen
beschrieben." (Rheinischer Merkur)

"Das große Verdienst der neuen Übersetzung von Svetlana
Geier liegt darin, daß sie Dostojewskij als Künstler ernst
nimmt ... Es gilt, Dostojewskij nicht als Philosophen,
nicht als Moralisten, sondern als Literaten neu zu
entdecken." (NZZ)

Die Reihe wird 2003 fortgesetzt!
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006