Lebensgeschichten der ersten GastarbeiterInnen in Wien

Buchpräsentation 5. Dezember: "Wir, die Zugvögel" - herausgegeben vom Integrationsfonds zum 10 Jahres Jubiläum

Wien (OTS) - Anlässlich seines 10jährigen Jubiläums lädt der Wiener Integrationsfonds am Donnerstag den 5. Dezember um 18 Uhr zur Präsentation des mehrsprachigen Buches "Wir, die Zugvögel" (Deutsch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Türkisch) in die Sozialwissenschaftliche Bibliothek der Arbeiterkammer Wien ein. Begrüßung durch Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner, der Geschäftsführer des Wiener Integrationsfonds Hannes Seitner, Mag. Johanna Ettl, Direktor-Stellvertreterin der AK Wien und Thomas Busch vom Drava Verlag. Anschließend lesen die AutorInnen aus ihren Lebensgeschichten.

Im Buch "Wir die Zugvögel" hat der Chefredakteur von "Becki Glasnik", eines der muttersprachlichen Magazine des Wiener Integrationsfonds, Goran Novakovic gemeinsam mit türkischen KollegInnen zehn Lebensgeschichten der ersten "GastarbeiterInnen" in Wien eingefangen. "Frau Gordanas" Weg von der einfachen Gastarbeiterin zur schicken Ladenbesitzerin ist eine der aufgezeichneten Lebensgeschichten von Wiener GastarbeiterInnen der ersten Generation. Ein Ehepaar, drei Frauen und sechs Männer aus der Türkei und dem ehemaligen Jugoslawien erzählen über ihr Leben.

Die VertreterInnen der Medien sind zur Buchpräsentation herzlich eingeladen.

o Ort: Sozialwissenschaftliche Bibliothek der AK Wien, 1040 Wien, Prinz Eugen Straße 20-22
Zeit: Donnerstag, 5. Dezember 2002, 18 Uhr

Der mehrsprachige Band ist ab Mitte Dezember im Buchhandel erhältlich. Goran Novakovic: "Wir, die Zugvögel", Drava-Verlag, reich illustriert mit Fotos aus Privatarchiven, 240 Seiten, 19,50 EUR. (Schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Integrationsfonds
Gabriele Philipp
Tel.: 4000/81 547
g.philipp@wif.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018