Von Grafenegg bis Wieselburg

13 Adventmärkte als Abschluss des Messekalenders 2002

St. Pölten (NLK) - Die Adventmärkte im Dezember bilden traditionell den Abschluss des vom WIFI Niederösterreich herausgegebenen NÖ Messekalenders. Für 2002 sind 11 Adventmärkte vermerkt, dazu kommt noch der Adventmarkt in der Kartause Gaming, wo heuer bis 8. Dezember erstmals Künstler und Handwerker auch im Kreuzgang der Kartause ausstellen, sowie der Lunzer Advent im 1551 erbauten Amonhaus. Dazu führt der Ötscherlandexpress am 7. und 8. Dezember von Kienberg-Gaming bis Lunz am See einen Dampf-Adventzug (Informationen und Platzreservierung unter der Telefonnummer 07486/8081-15).

In Grafenegg ist der Adventmarkt, der jährlich Tausende Besucher anzieht, heuer von 5. bis 8. Dezember geöffnet. Die Schallaburg wird am 14. und 15. Dezember in das gelbe Licht des Adventmarktes getaucht. Beim heuer zum sechsten Mal abgehaltenen Schallaburger Advent ist Südtirol zu Gast. Schlösser bilden auch die Kulisse für den Adventmarkt beim Wasserschloss Kottingbrunn sowie den Adventzauber vor und im Schloss von Bad Vöslau an den kommenden drei Adventwochenenden.

In Seitenstetten wird der "Advent im Stift" heuer am 14. und 15. Dezember gefeiert, in Lilienfeld vom 6. bis 8. Dezember. Dazu kommen noch der Christkindlmarkt von Gars am Kamp am 7. und 8. Dezember, der Retzer Advent vom 6. bis 8. Dezember sowie Adventmärkte in Zwettl und Waidhofen an der Ybbs (jeweils 6. bis 8. und 13. bis 15. Dezember) bzw. Wieselburg (an den folgenden drei Adventwochenenden).

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005