Stadtinitiative bringt Benjamin Britten

Wien (OTS) - Zwei Mal heuer, im nächsten Jahr dann noch drei Mal (7.2./14.2./15.4.) stehen verschiedene Werke von Benjamin Britten in der Stadtinitiative zum Anhören an. Kommenden Freitag (6.12.) werden u.a. Brittens "Songs from the Chinese" unter Mitwirkung von Alexander Kaimbacher (Tenor), Gerhard Löffler (Gitarre) und Rie Suzuki (Klavier) zur Aufführung gebracht. Die einführenden Worte spricht Antony Beaumont. Am darauf folgenden Freitag (13.12.) stehen u.a. Brittens "Phantasy" und "Two Insects Pieces" zur Aufführung an. Die Konzerteinführung nimmt ebenfalls wieder Antony Beaumont vor.

Insgesamt 18 dramatische Werke, darunter "Peter Grimes", "Billy Budd" und "The Turn of the Screw" hat Benjamin Britten (1913 - 1976) geschaffen. Britten fühlte sich sein Leben lang der Wiener Musikkultur, insbesondere der Wiener Oper, zugetan. Seine Entdeckung für das Wiener Publikum erfolgte jedoch erst lange nach seinem Tode, nämlich in den 90er Jahren.

Nähere Informationen:

o Stadtinitiative (Eingang: 7., Kirchengasse 41)
Detailinformationen auch unter: http://www.stadtinitiative.at/ (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010