Josefstadt: Landschaftsbilder von Franz Haider

BV Kostal eröffnet Ausstellung am Donnerstag

Wien (OTS) - Die Bezirksvorsteherin des 8. Bezirkes, Margit
Kostal, nimmt am Donnerstag, 5. Dezember, um 19 Uhr, die Eröffnung einer ansprechenden Bilderschau in den Räumen des Bezirksmuseums Josefstadt in Wien 8., Schmidgasse 18, vor. Das Josefstädter Museum zeigt bis Sonntag, 19. Januar 2003, eine Kollektion gefälliger Landschaftsmalereien von Franz Haider. Der Maler findet seine Bildmotive im Weinviertel wie auch im Waldviertel. Die gegenständlichen Arbeiten beeindrucken durch starke Farbkraft und präzise Darstellungen. Das Bezirksmuseum Josefstadt ist jeweils Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (18 bis 20 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist frei.

An Feiertagen, während der Schulferien sowie im Juli/August ist das Museum gesperrt.

Franz Haider, Jahrgang 1948, lebt und arbeitet seit 1964 in der Josefstadt. Der geborene Niederösterreicher widmet sich schon seit fast 30 Jahren mit der Malerei. Seine Gemälde sind Zeichen einer tief empfundenen Zuneigung zu den Landschaften im Wein- und Waldviertel. Niemals erlaubt sich der versierte Maler schwärmerische Ansätze. Seine Werke sind als malerische Dokumentation der tatsächlichen Schönheit zu verstehen. Eine exakte Ausführung sowie expressive Farben tragen deutlich zur Attraktivität der Bilder bei. Das technische Rüstzeug für sein künstlerisches Tun wurde Franz Haider beispielsweise von Prof. Herbert Wurzinger vermittelt. Der Künstler stellte seine Malereien mehrfach in Niederösterreich aus. Die aktuelle Schau im Josefstädter Bezirksmuseum ist die erste Ausstellung des Franz Haider in Wien.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Josefstadt:
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm08/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008