Museologie: Über Strategien des Sammelns und Ausstellens

Wien (OTS) - Das Wesen und die Strategien von Museen stehen kommenden Freitag im Mittelpunkt eines wissenschaftlichen Gespräches mit dem bekannten deutschen Museologen und Volkskundler Gottfried Korff, über dessen Theorien erst kürzlich auch ein Buch erschienen ist. ("Museumsdinge. Deponieren - exponieren, Böhlau Verlag, EUR 39,30) Das Gespräch mit Korff, welches im Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) stattfindet, führen die beiden Wiener Museums-Expertinnen Regina Wonisch und Roswitha Muttenthaler. Ausgangspunkt der Überlegungen Korffs ist die Frage, welche Funktion das Museum zu Beginn des neuen Jahrtausends erfüllen kann und soll.

o Termin: 6. Dezember 02
o Ort: IFF (7., Schottenfeldgasse 29)
o Beginn: 18 Uhr
o Der Eintritt ist frei.

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005