OMV prüft Pipelineprojekt Türkei - Österreich

- Machbarkeits-Studie vereinbart - Chance für europäische Gasmärkte

Wien (OTS) - Die OMV Erdgas GmbH, eine 100%-Tochter der OMV Aktiengesellschaft prüft im Rahmen eines Joint ventures die Errichtung einer neuen Erdgastransportleitung von der Türkei über Bulgarien, Rumänien und Ungarn bis nach Österreich. Einen Vertrag über eine entsprechende Machbarkeits-Studie hat die OMV mit den Joint venture-Partnern BOTAS (Türkei), BULGARGAZ, MOL (Ungarn) und TRANSGAZ (Rumänien) bereits unterzeichnet.

Die Vertragsparteien wollen in der Studie das langfristige Potenzial und die Entwicklungschancen einer Erdgasleitung von der Türkei nach Österreich untersuchen. Die neue Pipeline könnte die Bedeutung der beteiligten Länder für den Gastransit nach Mittel- und Westeuropa erhöhen und die Drehscheiben-Funktion des österreichischen Gasnetzes stärken. Die Analysen sollen im Frühjahr 2003 beginnen und etwa eineinhalb Jahre dauern.

Anmerkungen:

OMV Erdgas GmbH
Die OMV Erdgas GmbH ist eine 100%-Tochter der OMV Aktiengesellschaft, ihre Schlüsselbereiche sind Transport und Speicherung von Erdgas sowie Erdgashandel. Im Jahr 2001 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,4 Mrd EUR, der Erdgasabsatz betrug 6,4 Mrd m3 und das Transitvolumen durch Österreich belief sich auf etwa 27 Mrd m3. Die OMV Erdgas GmbH beschäftigt gegenwärtig 234 Mitarbeiter, Sitz des Unternehmens ist Wien.

BOTAS PETROLEUM PIPELINE CORPORATION

Das staatliche türkische Unternehmen BOTAS, ist im Bereich Öl- und Erdgastransport sowie Gashandel tätig. Derzeit betreibt BOTAS ein Hochdruck-Erdgasleitungsnetz mit einer Gesamtlänge von etwa 4650 km. Das Ölleitungsnetz von BOTAS ist 2297 km lang, nach Fertigstellung der Erdölleitung Baku-Tbilisi-Ceyhan wird es eine Länge von 3370 km erreichen. Für 2001 weist das Unternehmen einen Jahresimport und ein Umsatzvolumen von 16,4 Mrd. m" Gas sowie den Transport von 276 Millionen Barrel Rohöl auf. BOTAS beschäftigt 2396 Mitarbeiter, Unternehmenssitz ist Ankara.

BULGARGAZ EAD

Ist eine zu 100 Prozent verstaatlichte Aktiengesellschaft mit Sitz in Sofia. Bulgargaz EAD ist im Bereich Import, Transport, Speicher, Vertrieb und Transit von Erdgas tätig. Das Unternehmen betreibt ein Fernleitungsnetz sowie einer Untertage-Speicheranlage in Bulgarien. Das Fernleitungsnetz besteht aus 1200 km Gaspipelines, vier Kompressorstationen und 56 Gasdruckreduzierstationen. Das Unternehmen betreibt ein 943 km langes Transitnetz für den Erdgastransport in die Türkei, nach Griechenland und Mazedonien, sowie sechs Kompressorstationen mit einer Gesamtleistung von 190 MW. Die Gesamtlänge der Hauptgaspipelines der Bulgargaz EAD beträgt mehr als 2130 km.

Im Jahr 2001 versorgte Bulgargaz Bulgarien mit 3260 Mio. m3 Erdgas. Insgesamt wurden im Leitungsnetz des Unternehmens 12.731 Mio. m" Erdgas in die Länder des Balkans geliefert.
Bulgargaz EAD beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter.

MOL
Die ungarischen Öl- und Gasgesellschaft MOL ist ein führender Öl-und Gaskonzern in Zentral- und Osteuropa und am Umsatz gemessen (3,9 Mrd. USD) das größte Unternehmen Ungarns. Zum Kerngeschäft der MOL Konzerns gehören Exploration und Produktion von Erdöl, Erdgas und Gasprodukten, Raffinerie, Transport, Speicherung und Vertrieb von Erdölprodukten für Einzel- und Großhandel sowie Import, Transport, Speicherung und Großhandel mit Erdgas und anderen Gasprodukten. In ihren Kernaktivitäten ist MOL Marktführer in Ungarn.

TRANSGAZ
Die nationale, staatliche rumänische Gastransportgesellschaft "Transgaz" mit Sitz in Medias wurde im Mai 2000 gegründet. Hauptgeschäftsbereich des Unternehmens ist Transport, Lieferung und internationaler Transit von Erdgas sowie Forschung und Planung im Bereich Erdgastransport. Transgaz betreibt Pipelines von mehr als 11.500 km Länge. In den vergangenen 5 Jahren wurden über das nationale Leitungsnetz mehr als 22,5 Mrd. m3 (1996) bzw. 15,9 Mrd. m3 Gas befördert (2001). Im Jahr 2001 betrug der Umsatz des Unternehmens 267,7 Mio. USD.

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse: Bernhard Hudik Tel.: 0043 1 40440 21660;
bernhard.hudik@omv.com
Thomas Huemer Tel.: 0043 1 40440 21660;
thomas.huemer@omv.com
Internet home page: http://www.omv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001