ÖAMTC: Erste Verkehrsprobleme durch winterliche Straßen

Lkw blieben auf A 2 im Packabschnitt hängen

Wien (ÖAMTC-Presse). Der von Skifahrern lang ersehnte Schnee führte laut ÖAMTC-Informationszentrale Dienstagfrüh speziell in der Steiermark und Salzburg auf höheren Straßenabschnitten zu ersten Verkehrsproblemen.

In der Steiermark musste die Süd Autobahn ( A 2 ) im Packabschnitt vor dem Herzogbergtunnel Richtung Kärnten nach Angaben des ÖAMTC vorübergehend gesperrt werden, einige Lastwagen waren auf den schneeglatten Fahrbahnen hängen geblieben. Ab Mooskirchen musste Kettenpflicht für Lkw verfügt werden. Auch auf der B 306 über dem Semmering mussten Lkw auf steirischer Seite Ketten anlegen. Im Ennstal gab es auf der B 320 im Raum Schladming Behinderungen durch querstehende Lastwagen.

Auf der Tauern Autobahn im Land Salzburg blieben zwischen Flachau und St. Michael auf den winterlichen Fahrbahnen immer wieder Fahrzeuge hängen, auch hier wurden Ketten für Lkw angeraten, so der ÖAMTC. Richtung Kärnten war die A 10 vor dem Tauerntunnel nur erschwert passierbar, ein Lkw hatte sich auf der Schneefahrbahn quergestellt.

Der ÖAMTC rät Autofahrern dringend, Fahrten in höhere Lagen nur mit Winterbereifung anzutreten. Für viele Bergstraßen sind zusätzlich Schneeketten vorgeschrieben.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001