Diagnose-Sensation im Schockraum Utl: Einladung zum Pressegespräch am Dienstag 10. Dez. 2002 um 10.00 Uhr

Wien (AUVA) Präsentation des neuen Multislice-Computertomographen im Schockraum des AUVA-Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler
Zeit: Dienstag 10.12.2002, 10 Uhr
Ort: AUVA UKH Lorenz Böhler
Donaueschingenstraße 13
1200 Wien
Kursraum

Ihre Gesprächspartner sind:
Univ.Prof.Dr.Harald Hertz, ärztlicher Leiter des UKH Lorenz Böhler Dr.Hartmut Pelinka, ärztlicher Direktor der AUVA
Martin Deutschmann, Produktverantwortlicher der Firma Siemens

Revolutionierende Diagnostik von Unfallopfern

Die neueste Generation der Mehrschicht-Computertomographen ermöglicht völlig neue Möglichkeiten bei der Diagnose und Behandlung von schwerstverletzten Unfallopfern. Heute steht im Schockraum die Diagnostik an erster Stelle, früher war die Stabilisierung des Patienten die erste Aufgabe. Der neue Multislice-CT liefert in Minutenschnelle einen Überblick über den ganzen Körper und damit über alle Verletzungen des Patienten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Erreichbarkeit:
U-Bahn: U 6 Station Dresdner Straße
Schnellbahn: Station Traisengasse
Autobus: Linien 5A und 37A
Parkmöglichkeit im Parkhaus gegenüber Pasettistraße 65 Parkkartenausgabe von 0930 – 1015 bei der Einfahrt

Rückfragen:
Primarius Univ. Prof. Dr. Harald Hertz
Tel. (+1) 33 110 700
harald.hertz@auva.sozvers.at
www.ukhboehler.at

Rückfragen & Kontakt:

AUVA - Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1) 33 111 - 304
Fax: (++43-1) 33 111 - 590
HIB@auva.sozvers.at
http://www.auva.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU0002