Tiroler Tageszeitung: Familie Moser kauft Anteile vom Axel Springer Verlag zurück

Innsbruck (OTS) - Die Erbengemeinschaft Familie Moser übernimmt
zum Jahresende die 65-Prozent-Beteiligung an der Unternehmensgruppe Tiroler Tageszeitung von der Axel Springer Verlag AG, Berlin. Damit wird die Tiroler Tageszeitung wieder zu 100 Prozent im Eigentum der Familie Moser sein.

Die Familie Moser - Ursula Moser, die Frau des verstorbenen Gründungsherausgebers, und die fünf Söhne Peter, Oswald, Hubert, Ivo und Stephan Moser - plant jedoch, wieder einen strategischen Partner zu suchen, der sowohl die langfristigen Interessen der Familie teilt als auch zur Stärkung der Marktstellung der Tiroler Tageszeitung und der übrigen Beteiligungen der Firmengruppe beitragen kann.

Der Axel Springer Verlag hat die Entscheidung zur Trennung von seinen Aktivitäten in Österreich aufgrund konzernstrategischer Überlegungen im Rahmen der Überprüfung seines Beteiligungsportfolios getroffen. Bereits in den vergangenen Jahren wurden weitere Beteiligungen an österreichischen Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen verkauft, nachdem das ursprüngliche Ziel des Verlages, den österreichischen Regionalzeitungsmarkt weiter auszubauen, nicht realisiert werden konnte.

Der Axel Springer Verlag war seit 1989, zunächst mit 45 Prozent und seit 1991 mit 65 Prozent, an der Firmengruppe Tiroler Tageszeitung beteiligt. Das restliche Aktienpaket wurde jeweils von der Familie Moser gehalten.

Die Familie Moser dankt dem Axel Springer Verlag ausdrücklich für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. In dieser 13jährigen Partnerschaft konnte die Tiroler Tageszeitung zu einer der führenden Regionalzeitungen in Österreich ausgebaut werden. Die Tiroler Tageszeitung ist heute in Hinblick auf Blattkonzeption und Zeitungsdesign sowie im Zeitungsmarketing eine der modernsten Regionalzeitungen im deutschsprachigen Raum. Die Produktion erfolgt auf dem letzten Stand moderner Zeitungsproduktionstechnik. Durch ein umfangreiches Investitionsprogramm in die Technik und in den Markt konnte die Marktstellung der Tiroler Tageszeitung trotz massiver Angriffe der Konkurrenzzeitungen kontinuierlich ausgebaut werden. Die verbreitete Auflage stieg im Zeitraum 1990 bis heute von 88.500 auf 110.000 Exemplare und die tägliche Reichweite von 55%* auf 62,9%* im Kernverbreitungsgebiet Nordtirol. (* Quelle MA 1990 und 1. Halbjahr 2002)

Mit der Veränderung in der Gesellschafterstruktur bei der Moser Holding AG zum Jahresende wird es auch zu einem Wechsel an der operativen Spitze der Firmengruppe kommen.

Mag. Josef Propst (53) scheidet mit Jahresende als Vorstandsvorsitzender aus. Mag. Propst war seit 22 Jahren in führender Position, davon 12 Jahre als Vorstandsvorsitzender für die Unternehmensgruppe tätig. Er wird dem Unternehmen als Mitglied des Aufsichtsrates erhalten bleiben. Mag. Propst ist seit Jänner dieses Jahres in Berlin für die Berliner Zeitungsgruppe des Axel Springer Verlages mit den Titeln Die Welt, Welt am Sonntag, Berliner Morgenpost und B.Z. als Verlagsgeschäftsführer tätig.

Mag. Hermann Petz (41), seit 1990 im Unternehmen und seit 1997 Mitglied des Vorstandes, führte die Geschäfte der Unternehmensgruppe seit Jänner d.J. operativ alleine. Er wird fortan die Unternehmensgruppe als Alleinvorstand führen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Geschäftsfleitung
Tel. 0512 5354- 507
Tel. 0512 5354 -510

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001