Kapsch CarrierCom AG realisiert die Streaming Plattform bei mobilkom austria

Wien (OTS) - Die Kapsch CarrierCom AG wurde gemeinsam mit ihrem Partner PacketVideo von mobilkom austria mit dem Aufbau einer Streaming Plattform beauftragt. Streaming wird als wesentlicher Bestandteil für den Erfolg der Übertragungstechnologien GPRS (General Packet Radio Service) und UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) gesehen: Die Bilder lernen nun auch auf den mobilen Endgeräten laufen und multimediale Inhalte erobern den Mobilfunk.

Streaming bezeichnet eine Technologie, die es ermöglicht, Ton und/oder Videodaten ohne Zwischenspeicherung digital zu übertragen. Damit eröffnet sich für den Mobilfunkbetreiber eine Vielzahl an möglichen Applikationen und Services, die sich auf Basis dieser Technologie umsetzen lässt. Im Wesentlichen kann man zwei Gruppen unterscheiden:

Einerseits können aufgenommene Clips auf mobile Endgeräte übertragen werden. Anwendungsbeispiele sind Musikclips, Kinotrailer oder auch Nachrichten. Die zweite Gruppe beinhaltet die Übertragung von Live-Content. Live-Kameras können dem Endkunden Informationen wie Wetterpanorama, Verkehrsüberblick oder auch Inhalte von verschiedensten Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Gleichzeitig ergibt sich für den Mobilfunkbetreiber die Chance, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, den Datenverkehr zu steigern und neue Kundensegmente mit speziellen Inhalten anzusprechen. In Zukunft wird es auch möglich sein, direkt vom mobilen Endgerät Videos aufzuzeichnen und anderen Teilnehmern persönlichen Content zu senden bzw. übers Internet zur Verfügung zu stellen.

Die Kapsch CarrierCom AG hat die heimische Landschaft der mobilen Netze entscheidend mitgestaltet. Beim Mobilfunknetz von mobilkom austria wurden zwei Schwerpunkte gesetzt: Zum einen der Aufbau der Infrastruktur (2G/2,5G/3G), zum anderen die Entwicklung zahlreicher innovativer Services. Beispiele dafür sind A1 TOTAL sowie diverse IVR Dienste. Im Rahmen der Applikationsentwicklung steht der Kapsch CarrierCom AG auch ein eigenes hausinternes Kompetenzzentrum (AWISC -Austrian Wireless Internet Service Center) zur Verfügung.

PacketVideo gilt als einer der Vorreiter im Bereich der Streaming Technologie speziell für den Mobilfunk. Die skalierbare Lösung von PacketVideo zeichnet sich durch Offenheit und Standardkonformität der Schnittstellen aus und erlaubt eine kundenspezifische Anpassung an bereits bestehende Netzkomponenten wie z.B. Billing, Web-Portal und andere Serviceplattformen. PacketVideo wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Diego, USA.

Rückfragen & Kontakt:

brigitte.herdlicka@kapsch.net
engelbert.kerschbaummayr@kapsch.net

Brigitte Herdlicka Dipl.Ing. Engelbert Kerschbaummayr
Public Relations Account Manager mobilkom austria
Tel.: +43(1) 811 11 2705 Tel.: +43(1) 811 11 3142

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001