"Frauen und Männer - Mädchen und Burschen"

Verein Wiener Jugendzentren stellt zwei neue Produkte vor

Wien (OTS) - Zwei neue Produkte stellt der Vereins Wiener Jugendzentren vor - die Leitlinien für die Mädchenarbeit und das Buch "Männliche Sozialisation und geschlechtsspezifische Arbeit mit Burschen".

Geschlechtssensible Arbeit und Koedukation

Geschlechtssensible Mädchen- und Burschenarbeit gehört in den Einrichtungen des Vereins Wiener Jugendzentren zur Selbstverständlichkeit. Um die Erfahrungen einer größeren Öffentlichkeit transparent zu machen, wurden sie einerseits in Form von Leitlinien und andererseits als Buches veröffentlicht und fachlich diskutiert. Unter Mitarbeit der pädagogischen Abteilung des Vereins Wiener Jugendzentren sowie mit Unterstützung von qualifizierten Fachleuten entstanden zwei unterschiedliche Werke, die auch unterschiedlich präsentiert werden.

Männer und Burschen

Das Buch "Männliche Sozialisation und geschlechtsspezifische Arbeit mit Burschen - zwischen Theorie und Praxis" wurde Ende November einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Univ.-Prof. Dr. Lothar Böhnisch sorgte als einer der Autoren dieses Handbuches mit seinem Gastreferat für einen anregenden Gedankenaustausch mit allen Autoren.

Frauen und Mädchen

Die Vorstellung der "Leitlinien für die Mädchenarbeit" findet unter den Titel "HIP und HOP - zur Arbeit mit Mädchen im Verein Wiener Jugendzentren" am Dienstag, 10. Dezember um 20 Uhr im Subzero statt. An diesem Abend werden allen interessierten Frauen und Männern die Leitlinien im Rahmen eines abwechslungsreichen Programmes vorgestellt.

Unter anderem:
o CD-Präsentation des Frauen-Raps mit Mieze Medusa
o Das Video "Making It" was ist d'rin, was ist d'ran an den Leitlinien zur Mädchenarbeit
o DJ-Line mit Sweet Susie (Dub Club), Museum der kleinen Dinge von Karen Krall, Buffet.
o Präsentation "Leitlinien für die Mädchenarbeit"
Dienstag 10. Dezember, 20 Uhr
Subzero, 1070 Wien Siebensterngasse 27

Weitere Infos unter http://www.jugendzentren.at (Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verein Wiener Jugendzentren,
Maria Seebauer,
Tel.: 278 76 45/32 oder
maitlto:m.seebauer@jugendzentren.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017