Chor "Peresvet" aus Moskau kommt nach Meidling

Schnell Eintrittskarten sichern: Tel. 811 34/12 119

Wien (OTS) - Slawische, russische und österreichische
Advent-Lieder erschallen am Dienstag, 17. Dezember, ab 19 Uhr, im "Theater Längenfeldgasse" in Wien 12., Längenfeldgasse 13-15. Der russische Männerchor "Peresvet", weithin bekannt als Chor des Moskauer Patriarchats, zeigt stimmgewaltig sein Können und verspricht dem Publikum einen stimmungsvollen Konzertabend. Ab sofort sind Karten für dieses empfehlenswerte Chorkonzert zum Preis von 10 oder 8 Euro in der Bezirksvorstehung Meidling im Amtshaus in Wien 12., Schönbrunner Straße 254, erhältlich. Das Büro der Bezirksvorstehung Meidling (2. Stock) ist Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 15.30 Uhr (Donnerstag bis 17.30 Uhr) geöffnet. Unter der Telefonnummer 811 34/12 119 werden gerne Auskünfte über die Veranstaltung erteilt, Anfragen per E-Mail: post@b12.magwien.gv.at.

Der rührige "Kulturkreis Meidling" organisiert den festlichen Musikabend in enger Kooperation mit der Gesellschaft "Freunde der Wiener Musik". Alle Freunde des Chorgesangs sollten sich das Gastspiel der "Peresvet"-Vokalisten keinesfalls entgehen lassen. Der Bezirksvorsteher von Meidling, Herbert Hezucky, unterstützt die Veranstalter und wohnt dem Festkonzert bei.

Neben der Möglichkeit zum Erwerb von Vorverkaufskarten im Büro der Bezirksvorstehung Meidling verweisen die Organisatoren auf zwei "Bestell-Telefone". Unter den Rufnummern 892 86 21 (tlw. Tonband) sowie 599 16/95 308 (Herr Maly) können Karten in den Preisklassen 10 und 8 Euro sowie ermäßigte "Tickets" um 5 Euro geordert werden.

Der Gründer und Leiter des Chores, Dimitri Yudenkow, hat die Gesangsformation aus den besten Mitgliedern weltlicher und kirchlicher Chöre in Russland zusammengestellt. Vom Moskauer Patriarchen Alexeji wurde die Sängergemeinschaft im Jahre 1995 zum "Chor des Patriarchats" erhoben. Diese Würdigung bringt häufige Auftritte bei feierlichen Gottesdiensten mit sich. Die Sängerrunde widmet sich neben Live-Konzerten immer wieder der Studio-Arbeit. Werke von "Klassikern" wie Rimski-Korsakow und Liedgut zeitgenössischer Komponisten sind neben klerikalen und weihnachtlichen Klängen im Repertoire des Vokalensembles zu finden. Mehrfache erfolgreiche Gastspielreisen haben in den letzten Jahren den guten Ruf des Chores "Peresvet" gefestigt. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014