Schneeberger: Kirchschlag in der Buckligen Welt wird zur Stadt erhoben

Niederösterreichs Tor nach Ungarn gewinnt weiter an Bedeutung

St. Pölten (NÖI) - Der NÖ Landtag wird in seiner kommenden Sitzung Kirchschlag zur Stadt erheben. Mit diesem Beschluss betont das Land Niederösterreich die Bedeutung der Buckligen Welt und damit des südlichsten Teils unseres Landes, das durch seine Nähe zu den ungarischen Nachbarn künftig weiter profitieren kann. Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt, Niederösterreich zum Erweiterungsgewinner Nummer eins zu machen. Die Chancen, die sich besonders für die bisher in Randlage gelegenen Regionen durch die kommende EU-Erweiterung ergeben, sollen daher auch optimal genutzt werden. Die Stadterhebung von Kirchschlag ist ein weiterer Impuls zur Stärkung dieser Regionen, stellt der Klubobmann der VP NÖ Mag. Klaus Schneeberger klar.

Kirchschlag kommt vor allem auf den Sektoren des Handels und der Industrie im Süden Niederösterreichs besondere Bedeutung zu. Mit rund 50 Handelsbetrieben, aber auch auf Grund des kulturellen Angebotes der Gemeinde ist Kirchschlag auch über die Landesgrenzen hinaus von Bedeutung und als Erholungsraum beliebt. 24 aktive Vereine beweisen, dass das gesellschaftliche Leben einen großen Stellenwert einnimmt und damit die Lebensqualität der Bevölkerung erhöht, so Schneeberger.

Regionale Zentren sind wesentliche Bestandteile des ländlichen Raumes. Die Stadterhebung von Kirchschlag ist ein Zeichen der Anerkennung für das pulsierende Leben in der Buckligen Welt und ein Ansporn, die Herausforderungen im Zuge der EU-Erweiterung anzunehmen und zur Stärkung der Region zu nutzen, betont Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002