euro adhoc: Pixelpark AG / Finanzierung, Aktienemissionen / Quartalszahlen erst im Dezember 2002 - Sanierungskonzept verabschiedet (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Berlin, 29. November 2002: Die Pixelpark AG hat durch eine gemeinsame Lösung von Vorstand, Gesellschaftern, Vertragspartnern und dem Betriebsrat die Finanzierung der Sanierung der Pixelpark AG gesichert. Damit wurden die Voraussetzungen für eine dauerhafte Fortführung des Geschäftsbetriebes geschaffen und Arbeitsplätze gerettet.
Im Rahmen einer gemeinsamen Vereinbarung beteiligen sich Bertelsmann als Gesellschafter und die HVB Immobilien AG als einer der größten Vertragspartner an der Sanierung. So wird Bertelsmann der Pixelpark AG letztmalig eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 3,2 Mio. Euro zur Verfügung stellen. Außerdem wird Bertelsmann seinen Mehrheitsanteil von 60,3 auf 20 Prozent reduzieren. Mit der HVB Immobilien AG konnte eine Einigung zu dem bestehenden Mietvertrag der Berliner Pixelpark-Niederlassung erzielt werden.
Um das Geschäft von Pixelpark Deutschland profitabel zu gestalten, werden Maßnahmen zur deutlichen Senkung und Flexibilisierung von Ressourcen eingeleitet: Der Standort in Hamburg wird geschlossen und als Vertriebsbüro weitergeführt. In Berlin verbleibt der IT-Entwicklungs- und Servicebereich, der ausgegliedert werden soll, sowie wenige Zentralfunktionen. Die restlichen Bereiche in Berlin werden geschlossen. Eine optimale Weiterbetreuung der Kunden aus Berlin und Hamburg wird von Köln aus sichergestellt.
Damit werden in Deutschland insgesamt zirka 150 Stellen abgebaut. Dazu wurde heute zwischen der Geschäftsleitung und dem Gesamtbetriebsrat der Pixelpark AG ein Sozialplan unterzeichnet. Pixelpark Deutschland wird im Jahr 2003 nach erfolgtem Stellenabbau noch zirka 100 Mitarbeiter umfassen, die Pixelpark-Gruppe insgesamt zirka 230 Mitarbeiter.
Auf Grund von werterhellenden Ereignissen, die zur Ermittlung der Zahlen für den Quartalsabschluss zum 30.09.2002 dienen, führt der von der Pixelpark AG bisher vorbereitete Quartalsabschluss in der jetzt vorliegenden Form zu keiner "fair presentation" im Sinne der International Financial Reporting Standards (vormals IAS). Die Pixelpark AG wird daher den Zwischenbericht zum 30.09.2002 nicht am heutigen Tag, sondern erst im Laufe des Dezembers 2002 veröffentlichen.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 29.11.2002
---------------------------------------------------------------------

Emittent: Pixelpark AG
Rotherstr. 8
DE-10245 Berlin
Tel: +49(0)30-5058-0
FAX: +49(0)30-50581-400
Email: info@pixelpark.com
WWW: http://www.pixelpark.de
ISIN: DE00051435074
WKN: 514350
Indizes: Nemax All Share
Börsen: Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse,
Bayerische Börse, Berliner Wertpapierbörse, Bremer Wertpapierbörse
(BWB), Börse Düsseldorf, Hamburger Wertpapierbörse, Niedersächsische
Börse zu Hannover; Neuer Markt Frankfurter Wertpapierbörse
Branche: Internet
Sprache: Deutsch

Christoph Meyer
Director Investor Relations
Tel. +49(0)30-5058-1888
E-Mail: christoph.meyer@pixelpark.com
Tel: +49(0)30-5058-0
FAX: +49(0)30-50581-400
Email: info@pixelpark.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004