Bundeskanzler Wolfgang Schüssel am 1.12. zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Die Nationalratswahl 2002 ist geschlagen, und das Nachwahlprozedere läuft an. Der mit der Regierungsbildung beauftragte ÖVP-Chef Wolfgang Schüssel startet seine Koalitionsgespräche, das Hitradio Ö3 hat den Kanzler in dieser heißen Phase der Regierungsbildung zu einem "Frühstück bei mir" gebeten. Im Gespräch mit Claudia Stöckl nimmt Wolfgang Schüssel Stellung zur FPÖ, spricht über die politische Zukunft, seine Familie und über die passende Strategie: "Ich habe ein Gefühl für den richtigen Zeitpunkt." ****

Mit wem Wolfgang Schüssel in Zukunft Österreich regieren möchte, steht noch nicht fest, nur so viel: "Wir wollen nicht zu lange den "Schwebezustand" aufrechterhalten. In der kommenden Woche werden die ersten Gespräche in der Gruppe führen. Möglichst bald, Mitte Jänner, sollte Klarheit bestehen, wer mit uns regieren kann und will. Ich werde niemanden ausgrenzen."

Claudia Stöckl spricht im Ö3-"Frühstück bei mir" den Kanzler offen auf seine viel gerühmte Strategie an, gelernt oder ein Naturtalent? "Ich spiele manchmal ganz gerne "Mensch-Ärgere-Dich-Nicht", aber das hat wenig mit Strategie zu tun. Eine längerfristige Vision, eine Zielvorstellung ist in der Politik wichtig und man muss sich überlegen, wie man dort hin kommt."

Ob der Kanzler Jörg Haider, mit dem er nach der Wahl noch nicht persönlich gesprochen hat, politisch am Ende sieht, meint er: "Ich finde es komisch wenn jemand fünf mal in diesem Jahr seinen Rücktritt ankündigt und nicht vollzieht, wieder ankündigt, wieder nicht vollzieht. Ich glaube es wäre wichtig, wenn ihm seine Freunde zur Verfügung stehen würden, mit ihm reden und eine Klärung herbeigeführt wird."

Offen spricht Wolfgang Schüssel auf Ö3 über sein Privatleben, seine Beziehung zu seinen Kindern und seine Frau. Ob seine Ehe in den letzten zwei Jahren unter seiner Arbeit gelitten hat, meint der Bundeskanzler: "Jede Beziehung leidet darunter. Mann muss versuchen, Zeit und Interesse ineinander investieren. Man muss akzeptieren, dass ein anderer Lebensrhythmus und eine andere Lebensanschauung da ist, und das hat dank der hohen Sensibilität meiner Frau und meiner Kinder ganz gut funktioniert.

Persönlichkeiten ganz persönlich im "Frühstück bei mir" mit Claudia Stöckl, jeden Sonntag von 9-11 Uhr im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 43-1-36069-19121
Fax: 43-1-36069-519121
petra.jesenko@oe3.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0007