FMK-Barmüller: Aufklärung statt Mobilfunkmythen

Inflationäre Warnungen vor mobiler Kommunikation sachlich haltlos

Wien (OTS) - "Die jüngsten Warnungen von Landesrätin Haidinger zum Thema Mobilfunk sind vielleicht von persönlicher Sorge geprägt, von Sachkenntnis sicher nicht. Anstatt sich ein umfassendes Bild vom Stand der Wissenschaft in dieser Thematik zu machen und eine versachlichte Diskussion zu unterstützen, werden Menschen beunruhigt. Diffuse Warnungen zu verbreiten und sich dabei auf namentlich nicht genannte ´führende Wissenschaftler aus aller Welt´ zu stützen ist verantwortungsloser Gesundheitspopulismus", erklärte heute der Geschäftsführer des Forum Mobilkommunikation, Mag. Thomas Barmüller, zu einer von Landesrätin Haidinger herausgegebenen Medieninformation im Zuge der Errichtung einer Mobilfunkanlage im Salzburger Stadtteil Parsch.

"Haidinger weigert sich damit beharrlich den Stand des Wissens anzuerkennen. Sie verbreitet jene Mobilfunkmythen und schürt damit jene Ängste, die in der Folge jede rationale Politik unmöglich machen", Barmüller weiter. Dabei sind die relevanten Informationen über international anerkannte zum Teil abgeschlossene, zum Teil laufende Forschungsbewertungen wie z.B. jene der WHO (www.who.int/emf), der EU (www.cost281.org), der deutschen Strahlenschutzkommission (www.ssk.de) oder des deutschen Verbandes der Elektrotechnik, die alle die gesundheitliche Unbedenklichkeit der mobilen Kommunikation bestätigen, auch über die Website des Forum Mobilkommunikation leicht zugänglich. Barmüller erneuerte bei dieser Gelegenheit seine Bereitschaft zum Dialog und kündigte an, noch im Dezember an alle interessierten politisch Verantwortlichen in Salzburg mit einem verstärkten Informationsangebot heranzutreten.

Weitere Informationen unter www.fmk.at in der Rubrik Medieninformationen/Dokumente

Rückfragen & Kontakt:

Forum Mobilkommunikation
Mag. Thomas Barmüller
Telefonisch am Wiener Festnetz und
bei allen Betreibern unter 588 39 38
Fax: (01) 586 69 71
mail:barmueller@fmk.at
http://www.fmk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMK0001