Versteigerung im Bankhaus Krenschker - "Rent a Cook" Kurt Bergmann kocht auf: "Licht ins Dunkel"-Menü um 16.000 Euro

Wien (OTS) - Bereits zum sechsten Mal fand am Donnerstag, dem 28. November 2002, im Bankhaus Krenschker in Graz eine Versteigerung wertvoller und einzigartiger Kunstwerke und Exponate zu Gunsten von "Licht ins Dunkel" statt. Gleichfalls Tradition hat dabei die Versteigerung eines zehngängigen Menüs, liebevoll und eigenhändig zubereitet vom "haubenlosen Hobbykoch" und "Licht ins Dunkel"-Erfinder Kurt Bergmann, das heuer dem "Ersteigerer", Mag. Walter Dolzer, 16.000 Euro Wert war.

Vorstandsdirektor Dr. Georg Wolf-Schönach und Vorstandsvorsitzender Kommerzialrat Dr. Jörg Bruckbauer von der Krenschker Bank konnten zu diesem Event wieder zahlreiche prominente Gäste - darunter auch ORF-Landesdirektor Dr. Edgar Sterbenz vom Studio in Graz - in den Räumlichkeiten des Bankhauses begrüßen. Unter den rund 30 Objekten -zur Verfügung gestellt von namhaften Künstlern sowie Firmen und Privatpersonen -, die zur Versteigerung kamen, befanden sich zahlreiche Bilder, aber auch ein Barockspiegel, ein Spielautomat, die begehrte VIP-Dauerparkkarte für die APCOA-Garage, ein Auftritt der Royal Garden Jazzband und vieles andere mehr.

Den "Bestpreis" erzielte das Gemälde "Sommerstunde" (Mischtechnik auf Karton) von Christian Ludwig Attersee, das um 25.000 Euro ersteigert wurde. Kurt Bergmanns Kochkünste rangierten dabei gleichfalls ganz im oberen Ranking: die ursprüngliche Faustregel, "1.000 Euro pro Gang", konnte sogar noch übertroffen werden, und der Besitzer des steirischen "Sonnenhofs", Mag. Walter Dolzer, der bereits im Vorjahr das Menü erwarb, war offensichtlich von den Kochkünsten des "Licht ins Dunkel"-Leiters überzeugt und bot heuer 16.000 Euro. Kurt Bergmanns ältester Sohn - übrigens einer der ersten Telefonierer der Aktion bei der Geburtsstunde vor 30 Jahren im Landestudio Niederösterreich -, stellte eines seiner Bilder zur Verfügung: die Studie "Provence" aus dem Jahr 1998 (Acryl auf Leinwand, 200 x 80 cm), die für 2.000 Euro einen neuen Besitzer fand. Gemeinsam konnten Vater und Sohn somit die stolze Summe von 20.000 Euro für "Licht ins Dunkel" lukrieren. Insgesamt konnte das Bankhaus Krenschker mit der Versteigerung einen Betrag von 101.050 Euro zu Gunsten der Aktion erzielen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF - "Licht ins Dunkel"
Christine Kaiser
(01) 87878 - DW 12422
http://lichtinsdunkel.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001