Bis Dienstag: Ausstellung "Zubau Wiener Stadthalle"

BV Huber: Märzpark von Stadthalle-Erweiterung nicht betroffen

Wien (OTS) - Eine Ausstellung im Ferry-Dusika-Hallenstadion in
Wien 2., Engerthstraße 267-269, gibt noch bis Dienstag, 3. Dezember, Auskunft über das aktuelle Erweiterungsprojekt der Wiener Stadthalle. Wie bekannt, plant die Wiener Stadthalle die Errichtung eines "Musiktheater"-Zubaus (mit Plätzen für ca. 2200 Zuschauer). Entgegen Befürchtungen einiger Anrainer ist der Märzpark von diesem Vorhaben nicht betroffen. Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Ing. Rolf Huber, betonte in einem Gespräch mit der "Rathauskorrespondenz", dass der Märzpark nach der Errichtung einer Tiefgarage wieder in voller Größe und mit einem attraktiven Erscheinungsbild zur Verfügung stehen wird. Das Projekt der Stadthalle, so Huber, betrifft ausschließlich ein Areal westlich des Märzparks. In jedem Fall lohnt sich ein Besuch der Schau im Dusika-Stadion (Samstag und Sonntag: 9 bis 13 Uhr, Montag und Dienstag: 9 bis 16 Uhr, Besucher-Zugang:
Eingang P), der Eintritt ist frei.

Die Wiener Stadthalle hat für das Zubau-Vorhaben einen EU-weiten offenen (2-stufigen) Wettbewerb ausgeschrieben. In der seit Samstag, 23. November, laufenden Ausstellung im Dusika-Stadion werden das Sieger-Projekt und sonstige eingereichte Planungen vorgestellt. Die Besucher sehen interessante Modelle und Plandarstellungen. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025