Unter einem Dach: Fach- und Kontrollkompetenz entlang der Lebensmittelkette

Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

Wien (OTS) - Um die in Österreich bereits in hohem Ausmaß vorhandene Fach- und Kontrollkompetenz entlang der Lebensmittelkette unter einem Dach zusammenzufassen, wurde - in Übereinstimmung mit dem europaweit eingeschlagenen Weg - mit 1. Juni 2002 die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH gegründet.

Insgesamt wurden 17 Stellen aus den Bereichen Lebensmitteluntersuchung, Bakteriologie und Serologie, Veterinärmedizin sowie Landwirtschaft unter dem Dach der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zusammengefasst. Diese Neuorganisation bietet eine effiziente Basis für eine Offensive in der Lebensmittelqualität und Ernährungssicherheit in Österreich.

Aus der daraus entstehenden Notwendigkeit, den hoheitlichen Vollzug von Agrargesetzen in erster Instanz zu gewährleisten, wurde parallel dazu das Bundesamt für Ernährungssicherheit geschaffen. Generell unterstützt die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit das Bundesamt für Ernährungssicherheit im Vollzug der hoheitlichen Aufgaben des Bundes.

Kompetenz-Bündelung

Somit werden die fachlichen Kompetenzen der landwirtschaftlichen Untersuchungsanstalten des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) mit dem Know-how der Lebensmittel-, Veterinärmedizinischen sowie Bakteriologisch-Serologischen Untersuchungsanstalten des Bundesministeriums für Soziale Sicherheit und Generationen (BMSG) zusammengeführt und neu gebündelt. Die "Ernährungsagentur", wie die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit auch genannt wird, nimmt alle Aufgaben auf dem Gebiet der Ernährungssicherheit wahr: Sie untersucht und begutachtet nach dem Lebensmittelgesetz, führt veterinärmedizinische Untersuchungen durch und beschäftigt sich mit der Bekämpfung und Prävention von Infektionskrankheiten beim Menschen.

Risikobewertung und Risikokommunikation

Hinsichtlich der Risikobewertung stellt die Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit den Ansprechpartner für die nationalen Institutionen sowie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit dar. Als Kompetenzzentrum vertritt sie österreichische Interessen und Maßnahmen in den Einrichtungen und Fachgremien der Europäischen Union. Die wissenschaftliche Risikobewertung erfolgt in unabhängiger, objektiver und transparenter Art und bedient sich der neuersten Untersuchungsmethoden. Die damit verbundene Risikokommunikation ist eine der wichtigsten Werkzeuge für diese neugeschaffene Institution. Das dazu notwendige, wissenschaftliche Know-how basiert auf eigener, angewandter Forschung und auf der Beratung durch die zuständigen wissenschaftlichen Gremien.

Information und Kommunikation

Nicht zuletzt soll durch fachliche Informationstätigkeit die Kommunikation zwischen den Akteuren der Lebensmittelkette gefördert werden, um das begründete Vertrauen der Konsumenten in die Qualität österreichischer Nahrungsmittel zu sichern und auszubauen.

Eigentümer und Geschäftsführung

Die beiden Bundesminister (BMSG und BMLFUW) sind als Eigentümervertreter für die jeweiligen Kompetenzbereiche verantwortlich. Geschäftsführer der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH sind Dr. Christine Weber (Sprecherin der Geschäftsführung) und Dr. Bernhard Url, der auch Leiter des Bundesamtes für Ernährungssicherheit ist.

Rückfragen & Kontakt:

ACCEDO Communications GmbH
Mag. Christoph Edelmann
Tel : +43 (1) 533 87 00
christoph.edelmann@accedo.at
http://www.accedo.at

Paul Mazakian
Unternehmenskommunikation
Tel: +43 (1) 732 16-4800
paul.mazakian@gl.ages.at
http://www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ACC0001