Hauptversammlung der VRE in Neapel

Liese Prokop als Präsidentin wiedergewählt

St.Pölten (NLK) - Die Hauptversammlung der Versammlung der
Regionen Europas (VRE) bestätigte gestern Abend in Neapel Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop für eine zweite Amtsperiode als Präsidentin.

In ihrer Dankesrede an die über 400 Delegierten aus 250 Regionen Europas kündigte Prokop die Fortsetzung des erfolgreichen Arbeitsstils mit ihren neugewählten Vizepräsidenten an: Adrien Zeller, Präsident des Elsass, Ivan Jakovcic, Präsident von Istrien, und Schatzmeister Wilhelm Schnyder, Kanton Wallis.

Auf Initiative Prokops fand in ihrer ersten Amtsperiode eine Reihe von Fachkonferenzen von Regionalministern zu wichtigen Themen statt. Die hohe Aktualität der behandelten Themen zeigte sich an den engagierten Debatten der Teilnehmer aus allen Teilen Europas. Die laufenden Bemühungen um eine europäische Verfassung werden auch in der nächsten Zeit für Liese Prokop an der Spitze der VRE für genügend Arbeit sorgen. Der Kampf um die Durchsetzung des Subsidiaritätsprinzips auf allen Regierungsebenen bleibt aufrecht.

Prokop: "Erst die Gemeinsamkeit unseres Auftretens macht die Regionen stark genug, um auf europäischer Ebene in unserer essentiellen Rolle begriffen zu werden."

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Hr. De Martin
Tel.: 02742/9005-13488

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003