ARBÖ: Am Sonntag sollte optimales "Mautpickerl-Klebe-Wetter" herrschen

Neues Mautpickerl ab 1. Dezember 2002 gültig

Wien (OTS) - Ab kommenden Sonntag kann das neue, safrangelbe Mautpickerl aufgeklebt werden. Da die optimale Temperatur zum Anbringen neuer Vignetten bei zirka plus fünf Grad Celsius liegt, herrscht derzeit das optimale "Mautpickerl-Klebe-Wetter". Beim Aufkleben sollte die Windschutzscheibe trocken, sauber und vor allem fettfrei sein, so die ARBÖ-Techniker. Wer eine lila Jahresvignette verwendet, kann mit der Prozedur noch bis 31. Jänner 2003 warten, denn bis zu diesem Zeitpunkt gilt noch die alte Vignette.

Die Preise für das Mautpickerl 2003 bleiben übrigens gegenüber dem Vorjahr unverändert: das Jahrespickerl für Pkw kostet EUR 72,60, für Motorräder EUR 29,-. Erhältlich ist die Vignette beim ARBÖ, bei Tankstellen, Trafiken, Postämtern sowie an den Mautstellen.

Achtung: Wer es darauf ankommen lassen möchte und das österreichische Autobahnen- und Schnellstraßennetz ohne gültige, geklebte Mautvignette benützt, könnte eine böse Überraschung erleben, da die Strafen dafür "saftig" sind: Die Ersatzmaut beträgt EUR 120,-für Pkw, und EUR 65,- für Motorräder. Bei einer Anzeige reicht der Strafrahmen von EUR 220,- bis EUR 2.200,-. Der Beleg über die gezahlte Ersatzmaut berechtigt dann zur weiteren Benützung der Autobahnen und Schnellstraßen, aber nur für die Dauer von 24 Stunden.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: ++43-1-891 21 / 244
presse@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001