Zur Verringerung von Lohnnebenkosten: Wirtschaftskommentar von Norbert Geldner http://www.austrianmirror.at

Wien (OTS) - "In kleinen Firmen mit nur wenigen Arbeitnehmern
bildet die Lohnfortzahlung einen sehr hohen Kostenfaktor, deshalb werden Kranke nun häufig vorübergehend freigestellt, was einvernehmlich möglich ist. Die Lohnfortzahlung wird auf diese Weise zumindest teilweise auf die Arbeitslosenversicherung abgewälzt (die natürlich dafür nicht kompensiert wurde). Das verschärft aber die Verschiebung von aktiven zu passiven Arbeitsmarktleistungen, verringert im Endeffekt also auch Qualifizierungsanstrengungen."

http://www.austrianmirror.at

Das Service für sparsame Medien ergänzt den Kommentar mit intelligenten Wirtschaftsdiagrammen, denn: Einfach strukturierte Gehirne nehmen die Prognosen der Wirtschaftsforscher für bare Münze und verwenden Daten von Interessenvereinigungen und staatsnahen Institutionen.

Kritische Menschen verfolgen, wie sich im Lauf der Zeit die Prognosen der Experten ändern und prüfen die angebotenen Daten.

Deshalb finden Sie auf http://www.austrianmirror.at

  • Stimmen und Prozentzahlen vergangener Wahlen für Ihre Analyse ebenso wie authentische Fotos.
  • Zusammenhaenge der aussergewoehnlichen Art bei Abfangjägern und Medikamentenversorgung.
  • Hintergrundbilder aus Österreichs beliebtesten Landschaften ergänzen dieses Service für sparsame Medien.

http://www.austrianmirror.at
COMPACT INFORMATION

Rückfragen & Kontakt:

http://www.austrianmirror.at
"Dagobert" Verlagsgesellschaft mbH
office@austrianmirror.at
Tel.: 0043 (0) 664 4830 460

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DGV0001