Schüssel: Klären, wer seriöser, verlässlicher Partner sein kann

Wichtig, dass jeder mit jedem redet - Land braucht Antworten auf Fragen der Zeit

Wien, 25. November 2002 (ÖVP-PD) "Wir werden in Gesprächen klären, wer ein seriöser, verlässlicher, stabiler Partner für eine Regierung sein kann", sagte heute, Montag, ÖVP-Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel nach dem ÖVP-Bundesparteivorstand in Wien. Er habe volle Unterstützung für alle Gespräche garantiert bekommen. "Es ist wichtig, dass jeder mit jedem redet und dass wir eine rot-weiß-rote Politik formulieren", betonte der ÖVP-Chef. Die Situation sei für Österreich derzeit "nicht einfach", so Schüssel. Deutschland etwa als wichtigster Handelspartner stehe am Rande einer Rezession. "Auf diese Themen müssen wir uns einlassen. Das Land braucht Antworten auf die Fragen der Zeit", so Schüssel. ****

"Ich habe noch keinen Kontakt zu Herbert Haupt gehabt, ich werde versuchen, ihn ab morgen telefonisch zu kontaktieren", sagte Schüssel auf eine entsprechende Frage. Er mische sich "in den internen Klärungsprozess der FPÖ, der sinnvoll und notwendig ist, nicht ein". Etwaige Entscheidungen des Kärntner Landeshauptmannes seien Sache Haiders "und nicht mein Thema", so der ÖVP-Chef.

Er wolle diese Woche persönliche Gespräche mit den anderen Parteichefs führen und die weiteren Vorgänge abklären, ebenso wie mit den anderen Parteien. Angesprochen auf den Kärntner Landeshauptmann sagte Schüssel, "Wir reden jetzt über Bundespolitik und bundespolitische Themen und Probleme. Bei unseren Gesprächen mit den anderen Parteien wird es um die Fragen Wirtschaft, Soziales, Sicherheit und Europa gehen." Man solle dabei nicht zunächst die Frage nach Personen, sondern nach Inhalten für die Zukunft des Landes stellen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003