IKG-Wahlen: Großartiger Erfolg von "Atid-Liste Muzicant"

Anzahl der Mandate mehr als verdoppelt

Wien (OTS) - Bei den Wahlen in den Kultusvorstand der
Israelitischen Kultusgemeinde Wien verzeichnete die Partei von IKG-Präsident Ariel Muzicant einen großartigen Erfolg.

Das Gesamtergebnis weist auch eine erhöhte Wahlbeteiligung gegenüber 1998 auf.

Die Resultate im Einzelnen:

Atid-Liste Ariel Muzicant 39,75% 11 Mandate (5 Mandate 1998) Alternative 6,69% 1 Mandat (5 Mandate 1998) Sefardim-Bucharische Juden 14,40% 3 Mandate (4 Mandate 1998) Bund Sozialdemokrat. Juden 12,03% 3 Mandate (2 Mandate 1998) Khal Israel 10,23% 3 Mandate (2 Mandate 1998) Misrachi-Zionist. Einheit 4,60% 1 Mandat (2 Mandate 1998) Block der religiösen Juden 6,34% 1 Mandat (1 Mandat 1998) Georgische Juden 5,97% 1 Mandat (1 Mandat 1998)

Wahlbeteiligung 62,62% (60,28% 1998)

Die konstituierende Sitzung des neuen Kultusvorstandes findet am 17. Dezember 2002, 19.30 Uhr im Jüdischen Gemeindezentrum statt.

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde Wien
Generalsekretär
Dr. Avshalom Hodik
Tel. 53 104 - 105

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001